Rong Kong Koma - Lebe dein Traum (2020)
Rong Kong Koma - Lebe dein Traum (2020)
- Werbung -
Nuclear Blast

Rong Kong Koma ist die neue Band des Tausendsassas Sebastian Kiefer aus Berlin (unter anderem Huck Blues), der in der Kreuzberger und Neuköllner Punkszene bereits vorher auf sich aufmerksam machte. 2017 noch unter dem namen FIKKEN gegründet, benannte man sich dann nach einer Figur der Fantasy-Romanserie von Walter Moers um. Das Debütalbum Lebe dein Traum ist am 13. März 2020 über Rookie Records erschienen.

Musikalisch ist das Album irgendwo zwischen Punk, Songwriter und Pop angesiedelt. Der Gesang erinnert durch die etwas rauchige Stimme gelegentlich an Rio Reiser, dazu passen auch ein paar Ton Steine Scherben-Zitate in den Songs. Die Musik hat Ecken und Kanten, da erscheint schon mal ein Ton, der da irgendwie nicht hingehört und vielleicht gerade deshalb genau da hingehört. Also, bewusst auf eine Glättung verzichtet. Gelegentlich erinnerts ein bisschen an Chefdenker in ihren eher melancholischen und melodischen Songs.

Neben den erwähnten Zitaten findet man weitere Anspielungen. Alles melodisch und gut tanzbar, keine böse Grundstimmung, auch wenn mal gegen die „Scheiß-Berliner“ mobilisiert wird, wie in der ersten Single des Albums.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf Parolen wird zugunsten von selbstreflexiver, etwas desillusionierter, zum Teil zynischer, aber durchaus auch vorwärtsgewandter Lyrik weitestgehend verzichtet. Die Ton-Stein-Scherbe-Zitate bei Ich war früher Mörder, werden dort im Übrigen auch musikalisch aufgegriffen. Ein gewisser Hang zu Drogen wird dann auch ab und an gehuldigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Insgesamt ein viel versprechendes Debüt.

Tracklist

01. Blutdurst
02. Eine Million Seile
03. Ich war früher Mörder
04. Oh, Chérie
05. Sieben Jahre
06. Der schwerste Stein
07. Doxepin im Kopf
08. Drogen oder Dich
09. Scheiß Berliner
10. Das bisschen Leben
11. Rosi
12. Gleich bei der Schanze

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragVSK – Auf allen Wegen ::: Review (2020)
Nächster BeitragHappy Release Day! Diese Alben sind heute erschienen (KW 10, 2020)
Gripweed ist Wikipedianer mit Leib und Seele und das, was man gemeinhin als Musiknerd bezeichnet. Musikalisch ist er in vielen Genres beheimatet, wobei er das Exotische und Unbekannte den Stars und Sternchen vorzieht. Eine Weile bloggte er auch auf blogspot.de und war Schreiberling des leider eingestellten saarländischen Webzines Iamhavoc. nach dessen Einstellung wechselte er mit Max zu AWAY FROM LIFE.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein