Storyteller (Pressebild)
Storyteller (Pressebild)

Support Your Locals ist eine neue Rubrik auf AWAY FROM LIFE, in der euch Bandmitglieder und Leute aus der Szene ihre fünf Lieblings-Bands aus ihrer Region vorstellen. Nachdem Bullseye Bassist Joe vergangene Woche den Anfang gemacht hat, geht es nun weiter mit Nils von Storyteller weiter. Der Bassist stellt uns anlässlich ihres kommenden Albums Time Files hier fünf Bands aus seiner Heimat Leipzig vor.

Weitere Ausgaben »

Hi, ich bin Nils und ich spiele Bass in der Band Storyteller. Auch wenn wir eine Pop-Punk-Band sind und eventuell mehr nach Pop als Punk klingen, sind wir alle sehr fest in der Punk- und Hardcore-Szene verwurzelt.

Nils veranstaltet mit Coldborn und Go Ahead selbst schon Shows.
Nils veranstaltet mit Coldborn und Go Ahead selbst schon eine Shows.

Ich selber veranstalte Shows seitdem ich 18 bin und tue dies bis heute. Während meiner gesamten Laufbahn in eigenen Bands und als Veranstalter habe ich stets Kraft und Support aus unserer starken lokalen Szene geschöpft.

Ich bin der Meinung, damals und heute stehen unsere Locals den internationalen Größen oftmals in kaum einem Aspekt nach und die meisten Bands bei uns aus Leipzig (und Sachsen, Sachsen-Anhalt) spielen auf einem extrem professionellen und internationalem Niveau. Hier sind einige Bands, die das meiner Meinung nach besonders tun:

1Coldburn

Ich glaube für alle aus unserer Szene sind Coldburn ein fester Begriff. Die Intensität und Atmosphäre ihrer Liveshows steht den internationalen Hardcore-Größen in nichts nach und ich ärgere mich jedes Mal bitter, wenn ich eine ihrer Shows in Leipzig oder Umland verpasse. Zum ersten Mal hörte ich 2010 von ihnen, als sie auf einer meiner Shows Cruel Hand und Miles Away supporten wollen, ich stimmte zu und habe seitdem bestimmt schon vier oder fünf Coldburn-Shows veranstaltet.

2MYRA

Ich glaube solange ich mich in dieser Szene bewege, gibt es Myra. Myra spielen sehr metallischen Hardcore, wie er mich sehr an die Mid-2000er (à la Unearth, Darkest Hour, alte Parkway Drive) erinnert. Seitdem ich in einer Pop-Punk-Band spiele, hatte ich leider weniger Gelegenheiten, mit ihnen die Bühne zu teilen, aber dennoch erreicht mich regelmäßig ihre starke Message und ich höre wirklich gerne ihre Songs. Die Band ist zum Glück in letzter Zeit wieder etwas aktiver und ich freu mich sehr, sie wieder einmal live zu erwischen.

3Go Ahead

Die Jungs waren eine extrem starke Hardcore/Punk-Band aus unserer Region und haben regelmäßig in kleinen Jugendclubs Bands wie Ruiner, Gold Kids oder The Carrier supportet. Go Ahead waren für mich damals auch mit der erste Kontakt zur lokalen Straight-Edge-Szene und obwohl ich nie wirklich unter dem Straight-Edge-Banner gelebt habe, fand ich die Message und Positivität von Go Ahead immer bewundernswert. Leider hat sich die Band vor einigen Jahren aufgelöst, man kann aber immer noch ihre EPs auf Bandcamp hören und ich habe ein, zwei Shirts von ihnen noch im Schrank.

4Wayste

Zu Wayste habe ich leider keine großen privaten Bindungen. Aber “The Flesh And Blood” war für mich letztes Jahr ein wirklich ziemlich interessantes Album und ich wusste zuerst überhaupt nicht, dass diese Band aus Leipzig kommt. Ich dachte fast, hier handelt es sich um das nächste Release auf Deathwish und da ich ein großer Fan von Bands wie Loma Prieta oder Birds In Row bin, hat mich auch Wayste ziemlich überzeugt. Wer mit den genannten Referenz-Gruppen etwas anfangen kann wird sicher auch bei Wayste seine Freude haben.

5The Lamplighters

Ich weiß nicht wie die Band es selber sieht, aber für mich sind The Lamplighter eine coole Skate-Punk-Band, wie man sie heute leider immer seltener vorfindet. Soweit ich weiß, spielen sie sich bereits seit 2010 durch ostdeutsche Bars und Clubs und hätte ich diesen Artikel vor 3 Monaten geschrieben, hätte ich bestimmt noch damit abgeschlossen, dass ich überhaupt nicht weiß ob es die Lamplighters noch gibt… Aber letztens waren wir mit Storyteller auf einem Autotreffen um nach einem geeigneten Fahrzeug für ein Musikvideo Ausschau zu halten. Dort haben auch The Lamplighters gespielt und ich habe sie bestimmt nach 5 Jahren mal wieder live gesehen. Die Jungs liefern immer extrem authentisch und charmant ab und es ärgert mich, dass solch eine tolle und langlebige Band nicht als Support für Hot Water Music oder The Menzingers spielt. Verdient hätten sie es allemal.

Storyteller werden am 08. März 2019 ihr neues Album Time Files via Uncle M Records veröffentlichen.

https://www.youtube.com/watch?v=u1DwydXxN58

STORYTELLER – LIVE 2019

24.01.2019 DE – Berlin – Privatclub
25.01.2019 DE – Braunschweig – Eulenglück
26.01.2019 DE – Göttingen – Exil
01.02.2019 DE – Halle – Rockpool
02.02.2019 DE – Aalen – Frapé
09.02.2019 DE – Darmstadt – Krone
02.03.2019 DE – Essen – Cafe Nova
08.03.2019 DE – Lüneburg – Tattoo Con
15.03.2019 DE – Leipzig – Naumanns
06.04.2019 DE – Hameln – Regenbogen
21.06.2019 DE – Trockau – Summercore
02.08.2019 DE – Boberow – Rock Im Moor

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein