Die vierköpfige Punk-Rock Band Tides! aus Saarbrücken legt am 14. April mit „Celebrating A Mess“ ihr Debütalbum auf Midsummer Records vor, das neun Songs umfasst. Diese orientieren sich musikalisch stark an Bands wie Hot Water Music, The Wonder Years oder auch 90er „Schwedenpunk“ wie Millencolin.

Tides! erfindet das Rad auf ihrem Debüt sicher nicht neu – aber warum auch, wenn die Umsetzung so gut gelingt wie auf „Celebrating A Mess“. Die Leidenschaft der Band überträgt sich beim Hören der Songs, die kraftvoll und voller Energie aus den Boxen strömen. Musikalisch ist das schon richtig stark und auch bei der Produktion der Tracks gibt es nichts zu meckern.

Schade, dass das Album lediglich neun Songs vorweist. So ist das Hören von „Celebrating A Mess“ doch recht kurzweilig. Starkes Debüt von einer Band, in der man in Zukunft sicher noch mehr hören wird. Auf der nächsten Veröffentlichung gilt es nun noch mehr an einen eigenen Sound und Wiedererkennungsmerkmalen zu arbeiten.

„Celebrating A Mess“ wird sowohl als Vinyl und CD, als auch Digital erhältlich sein.

 

Demons Run Amok - Fest

4 Kommentare

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben