- Werbung -
Insanity

Wolf Down - Incite And Conspire - New Album 2016 - German Hardcore-PunkWolf Down präsentieren mit Incite & Conspire ein neues Album und drängen weiter an die Spitze des Hardcore. 2012 veröffentlichte die ein Jahr zuvor gegründete Band aus dem Ruhrpott ihre EP Renegades und erntete hierzulande erste Aufmerksamkeit. Ihr extrem linkspolitisch ausgerichteter Hardcore mit einer Frau am Gesang war doch – gewissermaßen – neu- und einzigartig. Mit ihrem ersten Album Stray From The Path veröffentlichte Wolf Down einen Meilenstein des europäischen Hardcore. Die Band konnte sich mit der Platte weltweit einen Namen innerhalb der Szene erspielen und durch die stetig anwachsende Fan-Base ergaben sich für Wolf Down Touren in ganz Europa und Asien.

Im Sommer 2014 die Schocknachricht: Larissa, Sängerin und bisheriges Aushängeschild der Band, verlässt Wolf Down! Viele Fans fragten sich zu dieser Zeit, wie es mit der Band weitergehen würde und ob Wolf Down ohne Larissa auch noch Wolf Down sein würde, wie man sie kannte und liebte.

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage
Wolf Down - Band 2016
Wolf Down veröffentlichten im Februar 2016 ihr neues Album „Incite & Conspire“.

1. Barricade Fever
2. Against The Grain
3. Protect / Preserve
4. Invisible War
5. Flames Of Discontent
6. At Daggers Drawn
7. Incite
8. Conspire
9. The Deceivers
10. Torch Of Reason
11. The Fortress

Die Antwort gab die Band nur wenige Monate selbst. Zum einen veröffentlichten sie die EP Liberation mit zwei Hardcore-Brettern, die es in sich hatten. Zum anderen ließ Dave, als neuer Sänger von Wolf Down, Larissas Ausstieg schnell vergessen machen. Es folgten einige Clubshows, eine Mini-Tour mit Stick To Your Guns und einige Supportshows für Bane, während deren gerade endenden Abschiedstour durch Europa. Es stand für 2016 außerdem schon eine komplett gebuchte Tour mit Stick To Your Guns vor der Tür. Wolf Down ist präsenter denn je! Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sie ein neues Album ankündigen würden.

Wolf Down – Incite & Conspire

Incite & Conspire erscheint am 5. Februar auf dem von Boysetsfire betriebenen Label „End Hits Records“ auf Vinyl, CD im Digipack und als digitaler Download. Das Album enthält 11 Songs, wobei der erste Track Barricade Fever ein 20 sekündiges Einführungsmedley ist und Torch Of Reason & Flames Of Discontent von der Liberation EP stammen. An dieser knüpft Incite & Conspire soundtechnisch auch nahtlos an.

We have to protect. We are the last ones who bite back. We have to preserve. We are the last defenders of this earth!

(Song: Protect / Preserve)

Die Songs sind allesamt sehr düster und an Aggressivität kaum zu überbieten. Wie von der Band gewohnt, wird auch politisch zu aktuellen Themen – wie der Flüchtlingspolitik, Religionen, sich politisch aktiv zu engagieren, oder zu Umwelt- und Tierschutz – klar Stellung bezogen. Wolf Down polarisiert. Das war schon immer so und ändert sich auch auf Incite & Conspire nicht!

https://www.youtube.com/watch?v=p1d2xyRRERY

Wolf Down - Incite & ConspireIm Gegensatz zu ihrem Debutalbum Stray From The Path , fließen in die Songs vermehrt Einflüsse aus den Metal-Bereich. Sänger Dave erinnert stimmlich oft an Jamey Jasta von Hatebreed. So hat sich die Wolf Down auch musikalisch dem Sound der US-Band angenähert. Bands, wie Bitter End oder Twitching Tongues sind verbundene Assoziationen, die beim Anhören von Incte & Conspire aufkommen. Trotzdem lässt sich Wolf Down nur schwierig in einer Schublade abstellen. So tragen beispielsweise gelegentliche Beatdown-Einflüsse zur Vielseitigkeit des Albums bei.

There is no justice – Just us!

(Song: Att Daggers Drawn)

Wolf Down konnte sich mit Incite & Conspire sowohl musikalisch, als auch textlich noch einmal zu ihrem bereits überragendem Vorgängeralbum steigern, auch wenn die Songs vielleicht aufgrund ihrer komplizierteren Struktur nicht mehr so einprägsam sind, als dies noch auf Stray From The Path war. Besonders erwähnenswert sind die Tracks Att Daggers Drawn und Proetct / Preserve. Die Breakdowns sind dort unschlagbar!

Zu nennen ist auch das tolle Album-Artwork von Donny Philips, der zuvor schon für das Cover von der aktuellen Stick To Your Guns Platte Disobedient zuständig war.

Erst vor kurzem konnten wir, während der Europa Tour mit Bane, ein Interview mit Wolf Down führen. Dort erfahrt ihr weitere Details zum neuen Album und zur im Februar 2016 beginnenden Tour mit Stick To Your Guns und Stray From The Path.

- Werbung -
Demons Run Amok
 
BEWERTUNG
Bewertung
85 %
Vorheriger BeitragFORCE ATTACK 2016: Comeback des Punk-Festivals
Nächster BeitragWOLF DOWN – neuer Song „Invisible War“
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Mit 13 Jahren steckte mir ein damaliger Klassenkollege eine selbst zusammengestellte CD zu, seitdem bin ich dem Hardcore-Punk verfallen. In meiner Freizeit versuche ich möglichst viele Shows zu besuchen, spiele selbst in einer Band namens Thin Ice, probiere mich im Fußball und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie.

7 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein