- Werbung -
WTF Records

Authority Zero, die Ska- und Skatepunker aus Arizona veröffentlichten am 30. April 2021 ihre neue Scheibe die The Back Nine EP. Produziert wurde die EP von Cameron Webb welcher auch schon bei Alben von Sum 41, Pennywise oder Ignite mitgewirkt hatte. Und das hört man sofort, denn man fühlt sich beim Hören sofort in die Zeit zwischen 2000 und 2010 zurück katapultiert.

Authority Zero (Pressebild, 2021)
Authority Zero (Pressebild, 2021)

The Back Nine startet mit einem ganz kurzen Intro, legt aber nach wenigen Sekunden sofort los. Ruhig sitzen bleiben sollte nun vorbei sein und das so lange die EP läuft. Was heißt die 18 Minütige Skatepunkparty kann starten.

Authority Zero wollen mit der EP die Stimmung der Hörer anheben. Die Hoffnung auf eine bessere Zeit wieder mehr befeuern, so zumindest lässt es Frontmann Jason Devore verlauten. Und das gelingt ihnen definitiv.

- NEWSLETTER -

Jeder der fünf Songs hat großes Hitpotential und Ohrwürmer sind es sowieso alle! Meine persönlichen Favoriten auf der EP sind Seas and Serpents und Have You Ever. Jetzt wird es auf jeden Fall wieder Zeit für ein paar Konzerte, denn ich will die Songs der EP unbedingt live erleben. Außerdem macht die EP verdammt viel Lust auf mehr von Authority Zero und lässt den Wunsch nach einen Longplayer aufblühen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Werbung -
Bull Brigade
BEWERTUNG
The Back Nine EP
Vorheriger BeitragChoked By Gum – Die Richtung Stimmt ::: Review (2021)
Nächster BeitragVor die Hunde – Auch Opfer unter den Deutschen ::: Review (2021)
Mein Name ist Stefan oder für die meisten einfach Lahri. Ich bin 29 alt und komme aus dem Bamberger Raum. Meine Leidenschaft für Musik begleitet mich eigentlich schon mein Leben lang. Und ich finde es geil, dass ich hier "meiner Musik" etwas zurück geben kann.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein