Teilen
- Werbung -
Christmas

BACKFLIP ist eine Hardcore Band aus Portugals Hauptstadt Lissabon, die sich 2008 gründete und vor kurzem ihr zweites Release The Brainstorm Vol. 1 auf Hellxis Records veröffentlichte. Wir konnten mit der Band ein Interview über ihre neue EP, ihren großen Traum und der Hardcore Szene in ihrer Heimat führen.

Interview mit BACKFLIP aus Portugal

Jesse (STYG) sagte den Guestpart gleich zu und fragte wie wir es am besten machen wollen? – “Die Treppen stufen hoch ist ein Studio. Wir haben für den Fall das du zusagst bereits alles vorbereitet!”

AFL: Hey wie gehts? Erst einmal danke für das Interview Jungs und Mädel! Könnt ihr euch erst einmal für alle die euch bisher noch nicht kennen kurz vorstellen?

BF: Hey Simon! Danke für die Möglichkeit für das Interview! Es ist großartig in die europäische Hardcore Bewegung involviert zu werden! Wir sind BACKFLIP, eine fünfköpfige Hardcore Band aus Portugals Hauptstadt Lissabon, die sich 2008 gegründet hat. Nachdem wir 2012 und 2013 zwei Wechsel im Line-Up hatten, haben wir jetzt unsere Besetzung gefunden. Die Band setzt sich aus unserer Sängerinn  Inês Oliveira, unseren Schlagzeuger Pedro Conceição, unsere beiden Gitarristen João Saraiva und Miguel Morais und unseren Bassisten João Vidigal zusammen. Wir sind gerade dabei unser zweites Release THE BRAINSTORM Vol. 1 zu promoten, dass kürzlich auf Hellxis Records erschienen ist.

AFL: Welche bands und Musik zählt ihr zu euren Einflüssen und wie würdest ihr eure Musik selbst beschreiben? Welche drei Wörter passen am besten zu BACKFLIP?

- Werbung -

BF: Wir spielen energiereichen Hardcore mit Refrain zum mitsingen. Breakdown Passagen und melodische Riffs runden unsere Songs ab. Wir sind beeinflusst vom 90er Hardcore, Melodic Hardcore, Punk-Rock, Skatepunk, Metalcore. Du merkst schon, dass eine große Liste, haha! Inspiriert werden wir von bands wie Comeback Kid, Stick To Your Guns, Madball, Casey Jones, A Wilhelm Scream, Propagandhi und viele mehr. Die besten drei Worte die uns beschreiben sind denke ich Energie, Melodie und Erfüllung (“energy, melody and delivery”)!

AFL: Ihr habt gerade eure neue EP The Brainstorm Vol. 1 veröffentlicht. Euer erstes Release seit drei Jahren! Wie zufrieden seit ihr mit der EP, wie unterscheidet sich die Platte von eurer letzten Veröffentlichung und was kann der Hörer erwarten?

BF: Ich denke, dass die EP bisher unsere beste Veröffentlichung ist. Gerade auch, weil so viel Zeit zwischen The Brainstorm Vol. 1 und unser letztes Release liegt. Es klingt wesentlich prägnanter und reifer! Seit unserer Bandgründung vor acht Jahren hatten wir wie schon erwähnt ein paar Besetzungswechsel zu verkraften. Das alles hat uns aber noch mehr zusammengebracht! Wir sind über die Jahre auch als Musiker und Pesönlichkeiten gewachsen. Die Riffs sind viel ausgeklügelter und die Songs gehen dabei trotzdem leicht ins Ohr!

AFL: Woher bekommt ihr sonst eure Inspiration Musik zu machen? Welchen Themen behandelt ihr so auf The Brainstorm Vol.1?  

BF: Gewöhnlich beziehen wir unsere Inspiration von unserem alltäglichen Leben, die Routine, die Gesellschaft, der Politik und die Probleme die wir uns gegenüberstellen müssen. Das sind so die Hauptthemen von The Brainstorm Vol. 1.

AFL: Bei dem Song Shark Pound gibt es ein Gastpart von Stick To Your Guns Sänger Jesse Barnett. Wie kam es dazu?

BF: Es ist ziemlich witzig, da alles recht einfach und schnell dazu kam! Am 23. Juni 2014 spielten wir mit Stick To Your Guns in Lissabon. Wir alle lieben diese Band und sie haben uns bei unserer Arbeit sehr beeinflusst. Wir waren uns da alle sofort einig, dass wir Jesse Barnett als Gastsänger in einen unserer Songs einladen wollten! Bevor die Show losging und wir alle Backstage zusammen saßen, fragten wir Jesse ob er Lust darauf hätte etwas für uns einzusingen. Er sagte gleich zu und fragte wie wir es am besten machen wollen? – “Die Treppen stufen hoch ist ein Studio. Wir haben für den Fall das du zusagst bereits alles vorbereitet!” – haha! Das war cool!

Backflip - The Brainstorm Vol .1AFL: Haha, sehr coole Geschichte! Gibt es den bei euch Pläne in der nächsten Zeit eine Europatour zu spielen, um eure neue EP weiter zu promoten?

BF: Ja wir wollen sehr bald eine Europatour in Angriff nehmen. Einfach um vor mehr Leute an verschiedenen Orten zu spielen und mit unserer Musik zu erreichen. Das steht definitiv auf unseren Zettel!

AFL: Könnt ihr uns ein wenig mehr über die Hardcore und Punk-Rock Szene in Portugal Szene erzählen? Ist die Szene bei euch groß? Könnt ihr mir vielleicht noch ein paar Bands aus Portugal nennen? Ich kenne bisher leider nur Devil In Me, Reality Slap, Linebacker und Grankapo, haha!

BF: Ich würde sagen, dass die Hardcore und Punk-Rock Szene in Porgutal ziemlich groß ist. Da gibt es immer wieder neue Kids die man auf Shows sieht und die Bock darauf haben ein Teil der Szene zu sein. Da gibt es auch immer wieder neue Bands wie beispielsweise Somber Rites, Not Enough, Selfish und so weiter. Es gibt auch wirklich coole Bands, die schon länger zusammen unterwegs sind. Ihr solltet unbedingt  Shape, Push und For The Glory auschecken!

AFL: Cool, danke! Was sind den eure momentanen Lieblingsbands und –platten?

BF: Wir hören gerade viel solche Sachen wie Ignite – ”A War Against You”, Being As An Ocean, Stick To Your Guns, The Story So Far – ” The Sotry So Far”,  World Be Free – “Anti Circle”, Blowfuse – ”Couch”, Downpresser – “Don’t Need A Reason” oder Backtrack!

AFL: Hier ein paar Schlagwörter. Was kommt euch als erstes in den Sinn?

Straight Edge: Eine Lebenseinstellung! Eine Wahl die man für sein Leben trifft.

Bayern München vs Benfica: Hahahah! Ich hoffe es gibt ein cooles Rückspiel. Zwei großartige Teams mit einer tollen Geschichte!

Sauerkraut: Wir mussten es erst einmal googlen, haha! Wir hatten echt keinen Plan was das sein sollte! Ich hoffe wir bekommen die Möglichkeit zu probieren, wenn wir in Deutschland sind!

AFL: Haha, manche lieben es, andere verteufeln es! Was macht ihr den sonst so neben der Musik? Beruf? Hobbies?

BF: Wir arbeiten alle. Inês interssiert sich für Bio-Sachen und hat sich gerade dazu entschieden eine Farm aufzubauen, haha! Pedro hat sich dazu entschieden in diesem Jahr auf das College zu gehen. Vidigal arbeitet als Friseur, João ist Betreuer in einem Callcenter und abhängig nach Sportschuhen, haha! Miguel arbeitet in der Marketing- und Werbebranche.

AFL: Was sind den sonst so eure Pläne für die nächste Zeit außer eine Europatour?

BF: In naher Zukunft wollen wir  wie gesagt unbedingt eine Europatour spielen. Wir wollen neue Orte und Gesichter kennenlernen und unsere Musik und Message weltweit verteilen.


AFL: Danke für das Interview! Habt ihr noch irgendwelche Abschlussworte die ihr loswerden möchtet?

BF: Nocheinmal vielen, vielen Dank für die Möglichkeit für das Interview. Wir möchten Emanuel Lameira von Hellxis Records für all seine Arbeit und Unerstützng seit unserer Gründung danken. Außerdem Filipe Correia von Blackveins Clothing für sein Sponsorship! Dank geht auch an unserere Freunde und Familien und alle die uns auf unsere Shows besuchen und unsere Platten kaufen. Cheers!

Demons Run Amok - Fest
Teilen
Vorheriger BeitragI AM REVENGE: Interview über ihr neues Album “RVNG”
Nächster BeitragJohn Coffey – A House For Thee ::: Review (2016)
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben