Bane haben am 16. Juni 2016 ihre letzte Show gespielt, die vier Jahre später von hate5six in die Welt hinaus gestreamt wurde. Ihr könnt euch das sehr emotionale, über zweistündige Set der einflussreichen Hardcore-Band aus Worcester, Massachusetts jetzt in voller Länge hier ansehen:

Im September vergangenen Jahres wurde bei Brendan „Stu“ Maguire, dem ehemaligen  Bassist/Gitarrist von Bane und Reach The Sky, Krebs diagnostiziert. Sunny Singh von hate5six und Bane haben daraufhin eine Crowdfuning-Kampagne aufgesetzt, um Stu und seiner Familie zu helfen und Geld für seine Genesung zu sammeln. Sunny setzte der Kampagne dabei noch einen weiteren Anreiz, indem er ankündigte, dass the last Bane Set in voller Länge erscheinen wird, sobald das Spendenziel der Kampagne erreicht ist.

- Newsletter -
 

Nachdem das ursprünglich Spendenziel binnen weniger Tage bewältigt war, gab hate5six dann bekannt, dass die Bane-Abschiedsshow am Samstag, den 27. Juni 2020, um 23:00 Uhr auf dem hate5six-YouTube-Kanal live gestreamt wird. Während des über zweistündigen Events waren auch alle Mitglieder von Bane im Chat-Room dabei, die das Video mit kommentierten und Fragen beantwortet.

Wenn es eure finanzielle Lage also zulässt, könnt ihr weiter Stu zu spenden, um das nach oben korrigierte Spendenziel zu erreichen. Es gibt über kylecamarillo.com zudem exklusive Prints und Bilder von der Show, bei denen auch 100 Prozent des Gewinns an Stu gehen.

Bane forever! – eine kurze Bandgeschichte

Pic by xmdmxhcx photos.

Beeinflusst von Bands wie Youth Of Today, gründete sich Bane 1994 noch unter dem Namen Gateway. Gitarrist Aaron Dalbec, der Bane gründete, war zu dieser Zeit noch bei Converge aktiv, so dass die Band Anfangs mehr Nebenprojekt-Charakter hatte. Ein Jahr später stieß Frontmann Aaron Bedard zur Band dazu und es wurde ein Demo mit fünf Songs veröffentlicht – der Rest ist Geschichte.

In ihrem über 20-jährigen Bestehen legte Bane neben vier Studioalben, auch einige EPs vor und es folgten unzählige Tourneen. 2014 veröffentlichte man mit Don’t Wait Up das letzte Release. 2015 spielte Bane dann gemeinsam mit Bands wie Backtrack, Code Orange und Wolf Down ihre letzte Europa-Tour, bei der wir ein Interview mit Aaron Bedard zur Auflösung der Band führen konnten. 2016 löste sich Bane dann nach einer Abschiedsshow in ihrer Heimat auf.

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein