In Other Climes sind eine Band aus Nizza, die sich 2004 gegründet hat. Mit Ruthless haben die Jungs erst im Juni 2019 einen neuen Longplayer über Dead Serious Recordings veröffentlicht. Die Franzosen mischen in ihren Songs Hardcore- mit Metal-Elementen und kreieren damit äußerst hörenswerten Sound, der absolut modern und frisch klingt.

In Other Climes - Trash, Hardcore Frankreich
In Other Climes (Bild zur Verfügung gestellt ovn 7even AM)

Mit dem Titeltrack und Opener des Albums, Ruthless, schaffen es In Other Climes vom ersten Moment an zu überzeugen. Wie im ganzen Album vorkommend setzen In Other Climes dort auch schon erste Gangshouts ein.

Während man beim Opener noch denkt, na hoffentlich haben die Franzosen jetzt nicht schon ihr ganzes Pulver verschossen, kommen sie mit dem Breakdown-Monster Pain um die Ecke. So geht es dann auf dem Album weiter, die Songs sind alle richtige Knaller! Im hinteren Teil von Ruthless wissen dann vor allem My World My War und die sehr schnelle Nummer Drakkar zu überzeugen.

- Werbung -
Stäbruch Festival

In Other Climes überzeugen auf dem Album auf ganzer Linie und dabei habe ich Ruhtless zunächst fast abgelehnt als es mir zur Besprechung angeboten wurde. Zum Glück habe ich dann doch reingehört und das habe ich nicht bereut – für mich eines der bisher besten Alben des Jahres.

Tracklist

01. Ruthless
02. Pain
03. Sick
04. Mirror
05. Wolfpack
06. Rise
07. Prelude
08. Snakes
09. Bark
10. Hell
11. My World My War
12. Drakkar
13. 6Feet

- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragMudhead – Mindfuck. ::: Review (2019)
Nächster BeitragAuf diese 10 Alben dürfen wir uns im August 2019 freuen
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein