Poisoned Speed
Poisoned Speed
- Werbung -
WTF Records

Poisoned Speed kennt der aufmerksame Leser sicherlich aus meinem Jahresrückblick 2021, dort sind sie mehrfach von mir genannt worden. Sänger und Bassist Tobster hat sich die Zeit genommen mir ein paar Fragen zu beantworten:

AFL: Hey Tobster, mit Poisöned Speed habt ihr neulich eure Demo-Compiliation mit einer Live-EP zusammen veröffentlicht. Wie kam es dazu, dass ihr gleich am Anfang eurer „Karriere“ eine Liveplatte veröffentlicht?

Tobster: Hey Max, Die Frage ist eigentlich ganz einfach zu beantworten. Da 2021 ja sehr bescheiden für die meisten Bands ausgefallen ist, dachten wir uns wenn wir schon zwei Konzerte spielen warum dann nicht gleich aufs Ganze gehen und direkt aufnehmen. Eigentlich hätten wir die Platte auch gleich „Best of“ nennen können hahaha

AFL: Der Schriftzug erinnert an Motley Crüe, euer Sound hingegen an Motorhead und die frühen Metallica. Beides sehr alte Bands. Welche neuen Bands wisst ihr denn zu schätzen?

Tobster: Definitiv MIDNIGHT! Die sind großartig! Wir wollten ja das dreckige von Midnight, gepaart mit der Geschwindigkeit von Motörhead in unserer Musik vereinen. Ansonsten fallen mir gerade nur Countrymusiker ein die zumindest Fredneck und ich abfeiern…

AFL: Ihr spielt ja oft mit diversen Redneck-Themen auf euren Social Media Kanälen. Gesellschaftlich sieht man in einem Redneck ja inzwischen einen ländlich lebenden, konservativen Reaktionär mit wenig Verstand. In wie weit könnt ihr euch mit Rednecks denn identifizieren?

Tobster: Wir trinken nur Moonshine, finden Rodeo reiten geil und unsere Partner*innen sind auch gleichzeitig mit uns verwandt! Hahaha haha, zum Glück nicht! Fred und ich sind aber in der Tat große Countryfans und romantisieren dieses Image gerne. Was aber bei weitem nicht das wiedergibt was im Süden der USA leider oft trauriger Alltag ist…. Ich glaube was wir am Rednecktum zu schätzen wissen ist dass diese Leute große Bastler sind. „If you can‘t even help your own, you gonna end up all alone“. Wir machen eben in der Band auch alles selbst. Aufnahmen, Shirts usw. Ich für meinen Teil liebäugele nicht mit der politischen Einstellung dieser Leute, sondern mit der Bescheidenheit, mit wenig viel zu erreichen. Und dem Essen…. Die Südstaaten haben schon eine sehr geile Küche.

AFL: Mit viel wenig zu erreichen trifft es bei euch ja wirklich ganz gut. Eure Demo-Compliation wurde in den USA erstmalig veröffentlicht und das Feedback war auch durchweg sehr gut. Habt ihr vor künftig weiter Low Budget mäßig aufzunehmen und das als Stilmittel weiter zu nutzen oder wollt ihr in ein fettes Studio?

Tobster: Also ich sag zu professionellen Aufnahmen nicht nein, aber wir fahren mit dem low budget ding ganz gut und es spiegelt auch unseren Sound wieder. Zudem würden alle die uns professionell aufnehmen wollen wohl den Schock ihres Lebens bekommen und danach noch 25 Gehirnzellen (unsere miteinbegriffen ) haben. 

AFL: Wir sind am Jahresanfang. Zum Abschluss des Interviews: Was waren deine musikalischen Highlights 2021?

Tobster: Also ein Highlight 2021 war ein Album mit PS zu veröffentlichten und zwei Shows zu Pandemiezeiten spielen zu dürfen.

AFL: Cool! Danke für das Interview!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein