Best-Of HC-Punk 2021: Der Jahresrückblick von Max Motherfucker

Max, seines Zeichen Sänger von Christmas, stellt seine Höhepunkte des Jahres vor.

0
- Werbung -
WTF Records

2021 – was sind wir froh, dass auch du nun an uns vorüberziehst! Obwohl sich auch dieses Jahr nicht von seiner besten Seite gezeigt hat, gab es doch das ein oder andere Highlight. Daher dürfen wir Euch in Zusammenarbeit mit CoreTex auch dieses Jahr wieder täglich unser ganz persönliches Best-Of-HC-Punk 2021 präsentieren!

Gleichzeitig dürft auch Ihr uns wieder bis zum 31. Dezember Eure Highlights des Jahres in der Leserumfrage mitteilen. Beantwortet dafür 6 kurze Fragen und gewinnt mit ein bisschen Glück eins von 3 Überraschungspakten mit CDs, Vinyl und mehr im Gesamtwert von über 100 Euro:

Zur Leserumfrage »

- NEWSLETTER -

PS: Folgt hier unserer Spotify-Playlist zum Best-Of 2021.

Max Motherfuckers Hardcore-Punk Highlights 2021

Man kann hier jetzt jammern wie beschissen 2021 war. Man war lange im Lockdown, ist jetzt wieder in einer Zeit in der wildes rumgeschubse auf Konzerten und kaltes Fremdbier im Nacken sehr weit entfernt sind. Allerdings weiß man nun ein gutes Konzert nochmal mehr zu schätzen und erfreut sich über die schönen Dinge im Alltag. We got that P.M.A.! We got that attitude!

Alben des Jahres 2021

Bitch Queens – Custom Dystopia

Die Schweizer liefern einfach IMMER ab! Das sechste Album zeigt sich wesentlich abwechslungsreicher als die Vorgänger und es wurden einige Experimente gewagt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Poisoned Speed – Quick and Dirty

Mit Quick and Dirty hat die Band eine Demo-Compliation veröffentlicht. Das Ding ist einfach unglaublich geil und authentisch. Die Scheibe reißt einen einfach mit. Wer auf guten Rock n Roll steht, der wird diese Platte lieben.

https://www.youtube.com/watch?v=Qgt4stZuizE

Chuck Norris Experiment – This will leave a mark

Feinster Schwedenrock wird hier mal wieder geliefert. Eine Band, die von Platte zu Platte besser wird. Auch wieder eine Kaufempfehlung!

https://www.youtube.com/watch?v=lIb8nhR8n0Q

Grindhouse – Sex Punk Power

Der Beweis, dass australischer Rock doch viel mehr kann als nur den Sound der großartigen AC/DC zu imitieren. Eine wahnsinns Stimme und große Riffs in flottem Tempo. Dazu das heißeste Albumcover des Jahres! Review gibt’s hier

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lüt – Mersmark

Eine sehr markante Stimme mit einem sehr eigenständigen Sound. Vor einer Weile fragten The Good, the Bad and the Zugly wer Scandirock retten würde. Lüt liefern die Antwort: We will save Scandirock! Im Sommer spielt die Band übrigens auf dem tollen Wasted Open Air!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EPs des Jahres 2021

Poison Heart – Sailors`Stories / Good Times

Ich kenne nur wirklich wenige Bands aus Polen. Überraschend stark sind jedes mal Poison Heart. Wiedermal wurden hier zwei Knaller veröffentlicht!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Peter and the Berlin Blackouts – Make Punk Rock Great Again

Auf der neuen EP haben sich die Berlin Blackouts Peter von den Test Tube Babies als Verstärkung ins Team genommen. Die Bands sind lange gut befreundet und musikalisch passt das alles wirklich sehr gut! Ansich muss ich sagen, dass mich bei den Berlin Blackouts bisher jeder Song voll abholen konnte! Wahnsinns Band!!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Haest – EP #3

Richtig guter, viel zu unbekannter Punk aus Hastings, UK. Viele Kanten, viele Ecken, viel Charakter! Tolle Band. Solltet ihr euch anhören!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blood Command – A Villains Monologue/The End Is Her

Die neuen Songs von Blood Command wurden mit der neuen Sängerin Nikki Brumen (Ex-Pagan) eingesungen. Gefällt mir um einiges besser als die alte Sägerin. Eventuell die besten Songs die 2021 veröffentlicht wurden. Die Band arbeitet aktuell an einem neuen Album, danach geht es (hoffentlich) als Vorband für Kvelertak auf Tour!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konzerthighlights des Jahres 2021

Die Schlagzahl an Konzerten war vielleicht nicht mehr so hoch wie vor zwei Jahren, allerdings waren die Bands heiß, ebenso das Publikum!

Knife Club –  Wotsit Called Fest (24.9.21 – The Pig Hastings)

Eine „Allstar“ Band aus Mitgliedern von u.a. Revenge Of The Psychotronic Man, Haest, Nosebleed und Casual Nausea. Mit gleich zwei Personen am Hauptgesang eine richtig gute, runde Nummer mit unheimlich viel Druck. Es wurden Menschenpyramieden gebildet, viel gemosht, geslamt und gecrowdsurft. Bier flog vor lauter Freude durch die Luft. Herrlich!

Terrorgruppe – Garage Saarbrücken (17.11.21)

Die Terrorgruppe prägte mich bereits seit meiner frühen Jugend. Nun wurde die Band bereits das zweite mal zu Grabe getragen. Die Show war überraschenderweise die vorletzte Show der Band, dann wurde die Tour abgebrochen. Die Setlist bestand nur aus Hits!
Liebe Terrorgruppe, bitte springt über euren Schatten: ein paar letzte Shows würden vielen Fans viel bedeuten. Macht die Leute glücklich, das könnt ihr sehr gut! Holt die letzten Shows nach! Ausserdem wollt ihr ja nicht wirklich die allerletzte Terrorgruppe Show in Stuttgart gespielt haben, oder?

Val Sinestra – Planten Un Blomen Hamburg (31.7.21)

Für viele sind Val Sinestra sowas wie die deutschen The Bronx. Immer 100% auf die Fresse und immer ein Strahlen im Gesicht! Das Wetter war bei dem Open Air Event wirklich mehr als bescheiden, temporär schüttete es aus Eimern! Das Ganze hat die Freude an dem guten Konzert nicht gemindert. Ein toller Abend, wenn auch leider nur mäßig besucht!

Newcomer des Jahres 2021

Bereits oben wurden Poisoned Speed erwähnt. Die Band hat bisher zwei Shows gespielt und kann überzeugen! Einfach Wahnsinn! Wer auf Motörhead und frühe Metallica steht muss sich das ganze einfach anhören!

Erwähnenswerte Highlights 2021

Es war toll mit der eigenen Band, Christmas, wieder zu touren. Hier war ein besonderes Highlight unser Auftritt auf dem Wotsit Called Festival in Hastings. Es war spannend als vielleicht erste deutsche Punkband nach dem Brexit und Corona auf der Insel zu spielen. Zugegebenermaßen war es auch sehr stressig und teuer, aber das war es wert!

Enttäuschungen des Jahres 2021

Der unerwartete, frühe Tod von Ex-Turbonegro Sänger Hank von Helvete war sehr bewegend für mich. Keine Band hat mich so geprägt wie Turbonegro, und hier sind vor allem die Alben Ass Cobra oder Apocalypse Dudes gemeint. Er hat zeitweise viel menschlichen Müll von sich gegeben, sich dafür aber auch mehrfach entschuldigt. Ein großer Verlust für den Rock n Roll!

Auch sehr traurig fand ich, dass Chris bei Tony Gorilla ausgestiegen ist. Der Sängerposten wird hier schwer zu füllen sein, denn Chris ist als Sänger und auch als Frontmann ein Biest! Allerdings wird es auch für ihn schwer eine solch gute Band wieder zu finden!

Ausblick für 2022: Für das nächste Jahr wünsche ich mir…

Zum einen haben The Hellacopters ein neues Album auf Nuclear Blast angekündigt. Ich hoffe, dass es auch wie Hellacopters klingen wird. Das letzte Album mit eigenen Songs ist bereits 17 Jahre her!

Turbonecro, eine Band aus vier ehemaligen Turbonegro Mitgliedern, kommt erstmalig nach Deutschland und meine Band, Christmas, darf hier Vorband sein. Das wird ein ganz großes Highlight!

Auch The Turbo A.C.’s kommen 2022 wieder nach Europa! Eine Band die mich auch jedes Mal wieder glücklich stimmt!

Zur Leserumfrage »

PS: Folgt hier unserer Spotify-Playlist zum Best-Of 2021.

 

- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein