- Werbung -
WTF Records

Als ich damals meine Musikjournalisten-„Karriere“ begann, arbeitete ich für das leider eingestellte Provinzwebsitchen IAMHAVOC. Mein damaliger Chefredakteur (ich erspare mir der Einfachheit halber ab jetzt die Anführungszeichen) meinte am Rande einer veranstaltung mal zu mir, das schöne an der saarländischen Szene wäre ja, das jeder internationalen Band auch eine saarländische Undergroundband zuzuordnen sei. So klingen die Vampires on Tomato Juice wie System Of A Down und Messenger wie Manowar (nur um mal einen kleinen Einblick zu liefern, wie es damals ausgesehen hat). Small State sind quasi das Melodycore-Abbild der saarländischen Szene. Zwischen 2010 und 2019 aufgelöst sind sie nun zurück, um Großes zu bewirken. Ihr Debütalbum Pirates in Stereo hab ich mir nachdem gigantischen Comeback-Konzert im Corona-Ausbruchsjahr (Review hier) umgehend besorgt. Ein sehr schönes Album, das wohl heute vergessen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nun sind sie zurück und über Midsummer Records ist ihr neues Album Low Expectations erschienen. Wie nicht anders zu erwarten ist die Band reifer geworden und spielt nun progressiven Artrock… Nein, natürlich nicht. Klar, erwachsen geworden sind die vier Punker sicherlich. Zumindest die, die noch von der Ursprungsbesetzung dabei sind. Und klar, eine gewisse Reife kommt in den Songtexten auch zum Ausdruck. Aber musikalisch bewegt man sich immer noch im melodischen Punkrock kalifornischer Prägung mit eher unernsten Texten, die Liebe, Schmerz, Coming of Age, Party und Lifestyle beschreiben. Dazu noch eine gehörige Portion Fuck off, wie es auch im Cover zum Ausdruck kommt. Aber auch ernste Themen wie Depression (Four Leaf Clover) werden behandelt. Hervorzuheben ist auch die druckvolle Produktion von Daniel Keller (Studio 411 in Homburg).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Songs sind abwechslungsreich gestaltet und eine echte Empfehlung für alle, die diesen Musikstil mögen.

  1. Call It Karma
  2. Golden Boy
  3. Young At Heart
  4. A New Beginning
  5. Dear Steve
  6. Since You’re Gone
  7. Four Leaf Clover
  8. One Last Wish
  9. The Farewell
  10. 23
  11. The Good And The Bad
  12. Don’t Pour Me Another Drink
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Small State
Small State
- NEWSLETTER -
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragAstronoid – Radiant Bloom ::: Review (2022)
Nächster BeitragSick Of Society – AQ-PUNK-TUR ::: Review (2022)
Gripweed ist Wikipedianer mit Leib und Seele und das, was man gemeinhin als Musiknerd bezeichnet. Musikalisch ist er in vielen Genres beheimatet, wobei er das Exotische und Unbekannte den Stars und Sternchen vorzieht. Eine Weile bloggte er auch auf blogspot.de und war Schreiberling des leider eingestellten saarländischen Webzines Iamhavoc. nach dessen Einstellung wechselte er mit Max zu AWAY FROM LIFE.
small-state-low-expectations-review-2022Grandioses Comeback-Album!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein