- Werbung -
Nuclear Blast

Das Coronavirus bedroht nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch unser gesamtes Leben, so wie wir es bisher kannten. Eine unschöne Folge, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, ist der Shutdown des gesamten sozialen und kulturellen Lebens. Und das ist zwar notwendig und sinnvoll, aber dennoch tragisch. Denn wenn Veranstaltungen, Konzerte und Messen abgesagt werden, bedeutet das nicht nur einen enormen Spaßverlust, sondern auch einen hohen finanziellen Verlust.

ENGLISH VERSION »

Nicht nur Künstler und Bands, auch Veranstalter und Tontechniker, Fotografen, etc. verlieren damit für Monate ihre einzige Einnahmequelle. Auch Clubs haben ohne Einnahmen fortlaufende Kosten, wie Miete etc. zu zahlen. Denen, die ohnehin meist schon am Rand des Existenzminimums leben, droht dadurch eine komplette finanzielle Dürre. 

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Wir möchten die Bands und Musiker, die uns mit ihrer Musik so viel geben in dieser schweren Zeit unterstützen alternative Einnahmequellen zu nutzen, um sich und ihre Familien zu ernähren und zudem nicht in ein Loch zu fallen. 

Das AWAY FROM LIFE Team hat deswegen gebrainstormt und ein paar erste Ideen zusammengetragen, mit denen wir alle Künstler und Bands direkt und unmittelbar unterstützen können. Dieser Beitrag soll aber nur ein Anfang sein und ein Aufruf an eure Schwarmintelligenz. Wir freuen uns über Eure Ideen, die ihr hier in den Kommentaren oder auch unter dem entsprechenden Post bei Facebook und Instagram mit uns teilen könnt.

Lasst uns gerade in diesen schweren Zeiten zeigen, dass Hardcore und Punkmusik mehr sind als Krach.

Ideen für Fans

  • Gebt eure Tickets für verschobene Veranstaltungen nicht zurück, sondern behaltet sie. Im besten Fall ist das Konzert ja nur auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.
  • Besucht, sobald es möglich ist, wieder Shows. 
  • Kauft Tonträger und Merchandise eurer Lieblingsband, natürlich wenn möglich direkt von deren Homepage oder auf der Label-Website.
  • Schaut auf den Websites oder den Social Media Kanälen eurer regionalen / Lieblingsclub vorbei. Womöglich findet ihr dort schon einen Aufruf und Möglichkeiten zu unterstützen. Oder werdet selbst aktiv. So oder so ist es wichtig euren Club vor der Haustür zu unterstützen.
  • Kauft virtuelle Trinkmarken. Der Trinkteufel Kreuzberg bietet zum Beispiel diese im Voraus gezahlten Wertgutscheine an. Heißt: Jetzt zahlen, später trinken. Für 5 Euro erhaltet ihr zwei Hausmarke-Fassbiere sobald der Laden wieder den normalen Betrieb aufnehmen kann. Das Geld kann via Paypal (Freunde-Funktion nutzen!) an trinkteufels@gmail.com gesendet werden, die Marken werden anschließend per Mail versendet.
  • Besorgt euch den Coronavirus Solisampler von Bunte Welt Booking (Wir haben hier berichtet). Der Sampler enthält 32 Songs für minimum 5 Euro. Das ist doch wirklich für jeden von uns drin. Ihr könnt ihn bei Bandcamp bestellen. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Bunte Welt Booking Bands. Auch hier gilt, schaut bei eurem Lieblingslabel online vorbei und checkt, welche Möglichkeiten zur Unterstützung dort vielleicht bereits angeboten werden.
  • Streamt die Band, die ihr unterstützen wollt (am besten sogar nachts mit ausgeschaltetem Ton) auf Apple Music oder Spotify und beschert ihnen so wenigstens ein paar Euro mehr Einnahmen.

Ideen für Bands / Veranstalter / Locations / Labels

  • Denkt über die Möglichkeit nach, euer Konzert zu streamen. Einige Künstler machen es bereits vor, so wie Nathan Gray, der am 19. März sein Konzert online performen wird (weitere Infos dazu folgen, sobald bekannt) oder Code Orange, die am 14. März 2020 ihre Album Release Party mit Hilfe von Hate5Six komplett ohne Publikum gespielt, aber aufgezeichnet und gestreamt haben. Mehr als 12.000 Leute haben zugesehen. Wir sind aktuell mit Künstlern im Gespräch, die euch mit ihren Erfahrungen diesbezüglich unterstützen möchten. Schaut also immer wieder bei AWAY FROM LIFE rein, wir arbeiten bereits daran.
  • Überlegt, ob ihr es vielleicht wie Trinkteufel Berlin machen wollt, siehe oben. Viele weitere Clubs haben Soli-Aktionen gestartet: Sonic Ballroom Köln, SO36 Berlin, Rekorder Dortmund, Don’t Panic Essen, Molotow Hamburg, AKZ Recklinghausen, About Blank Berlin, Semtex Hamburg, Gängeviertel Hamburg, Bastard Club Osnabrück, Bla Bonn, Subrosa Dortmund, Volksbad Flensburg, Cassiopeia Berlin
  • Ihr habt selbst ein Label? Dann denkt doch ebenfalls darüber nach, eure Bands mit einem Soli-Sampler (siehe oben) zu unterstützen.
  • Macht es wie der Underground Record Store, der zwar keinen Online Shop besitzt, für die Zeit der Ladenschließungen jedoch auf online Versand umstellt. Die Bestellungen werden telefonisch und über die sozialen Medien entgegen genommen.

Seid kreativ und lasst euch helfen! Leute, denen ihr unvergessliche Abende beschert habt, helfen euch in diesen schweren Zeiten mehr als gerne. 

Spenden / Petitionen

Ihr habt oder kennt ein Projekt, auf das ihr aufmerksam machen möchtet? Sprecht uns an. Wir unterstützen euch gern dabei. 

Wir sind uns bewusst, dass dies vorerst nur eine kurze Liste ist, aber irgendwie müssen wir ja anfangen. Diesen Beitrag werden wir um die besten Ideen, die uns zukünftig erreichen, ergänzen. Also schaut immer mal wieder hier vorbei. Und wenn ihr selbst Ideen habt, oder von einer coolen Aktion wisst, gebt uns Bescheid. Teilt eure Ideen am besten in den Kommentaren auf unserer Facebook-Seite oder Instagram-Kanal mit.

Stay positive! Stay social! Stay safe! 

Bleibt alle gesund!

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein