AGNOSTIC FRONT zurück auf Tour: Shows für Sommer verkündet

Die Krebserkrankung von Roger Miret scheint somit vollends besiegt! Anfang 2020 erkrankte Sänger Roger Miret an Krebs. Knapp 1,5 Jahre später geht es mit Agnostic Front wieder auf Tour.

0
Agnostic Front@ Persistence Tour 2020 (Photo by Jörg Baumgarten)
Agnostic Front@ Persistence Tour 2020 (Photo by Jörg Baumgarten)
- Werbung -
WTF Records

Was noch vor 2020 ein gewohntes Bild war, da die Band mehrfach jährlich bei uns unterwegs waren, ist jetzt schon eine Besonderheit: Agnostic Front spielen im Juni eine Europa-Tour! Eine Besonderheit ist es auch dahingehend, da es die erste Tour nach Roger Mirets Krebserkrankung sein wird.

Nachdem Roger Miret seine Krebserkrankung länger unter Verschluss gehalten hatte, wendete sich der Sänger im September vergangenen Jahres mit einer GoFundMe-Kampagne an die Öffentlichkeit, um Spenden für seine monatelange Behandlung zu sammeln.

Roger Miret (Photo by Todd Huber)
Roger Miret (Photo by Todd Huber)

Die Erkrankung wurde bei Roger bereits im Januar 2020 diagnostiziert, worauf eine komplexe Operation mit langem Krankenhausaufenthalt folgte. Der Krebs konnte erfolgreich entfernt werden und Roger signalisierte über seinen Instagram-Account immer wieder, dass er sich auf dem Weg der Besserung befinde. Nun kehrt er mit seiner Band auch auf die Bühnen zurück.

Bei der Tour stehen mit Interlaken, Cham, Köln, Weinheim, Aachen, Köln und Münster auch sieben Shows im deutschsprachigen Raum an. Hier die Termine:

Agnostic Front – Tour 2022

Agnostic Front - Sommer-Tour 2022
Agnostic Front – Sommer-Tour 2022

Agnostic Front legte 2019 mit Get Loud! ihr bislang letzte Studioalbum vor. Jahr zuvor veröffentlichte Roger seine Autobiografie United & Strong (My Riot: Agnostic Front, Grit, Guts & Glory), zudem wir den Sänger auch im zweiteiligen Interview bei uns hatten. 2017 wurde die Filmdokumentation The Godfathers Of Hardcore veröffentlicht, die das Leben von Roger und Vinnie Stigma beleuchtet.

- NEWSLETTER -
Vorheriger BeitragTHE CASUALTIES im Frühling mit LION’S LAW auf gemeinsame Tour
Nächster BeitragTURNSTILE veröffentlichen Video zu „Underwater Boi“
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein