Anti Anti Anti - Burn Everything (2020)
Anti Anti Anti - Burn Everything (2020)
- Werbung -
Dedication Records

Anti Anti Anti machen Thrash-Punk. Und Anti Anti Anti stehen auf Thrash-Filme. Kennt man ja von Bands wie Municipal Waste und Konsorten. Und weil Anti Anti Anti diese „Thrash-Punk-Tradition“ scheinbar pflegen wollten, hat die Band einfach mal ein Video über einen „Bier-Ninja“ gedreht (siehe im Video unten, Full Speed Ahead). Je nach Erwartungshaltung kommt das ganze dann peinlich bis unterhaltsam bis postpubertär daher, was vermutlich auch so gedacht war.

Musikalisch ist das ganze punkiger Thrash im Stile der 1980er Jahre. Das knallt auch erstmal ganz gut, ist allerdings nach einer Weile auch echt etwas anstrengend. Als Abendfüller taugt Burn Everything damit definitiv nicht. Das liegt auch daran, dass die Platte trotz weniger als 30 Minuten Laufzeit auch seine „Längen“ hat. Im Gesamten wirkt es so, als hätte die Band auf Biegen und Brechen noch den ein oder anderen Song auf die Platte pressen wollen, die eigentlich nicht zwingend drauf gemusst hätten. The Hard Way ist so ein Kandidat, bei dem sich mir nicht erschließt, warum er unbedingt gebrannt werden musste.

- SUPPORT US -
– AWAY FROM LIFE SHOP: Merch, Vinyls, CDs, Tapes und mehr! Schaut vorbei und supportet uns und die Bands.

ZUM SHOP »

Checkt das Video zu Full Spead Ahead (unten) oder auch von The Cure Becomes The Poison, dann könnt ihr Euch ein stilistisches Bild machen. Für die Metalfraktion unter den Skatern könnte die Platte auf jeden Fall was sein. Erwerben könnt ihr die CD über die Band direkt !

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein