Start Bands Lygo

Band: Lygo

Schwindel - Liebe Not (2022)

Schwindel – Liebe Not ::: Review (2022)

Mit "Liebe Not" legen Schwindel aus Berlin ihren ersten Output vor, der mit Indiepunk à la Adam Angst oder Frau Potz zu überzeugen weiß.

LYGO im Interview zum neuen Album „Lygophobie“

Das neue Lygo-Album Lygophobie ist mein erklärtes Album des Jahres (Review hier, Jahresrückblick hier). Von daher hab ich mich sehr gefreut, ein kleines Interview...
Lygo (Photo by Gripweed)

Best-Of HC-Punk 2021: Der Jahresrückblick von Gripweed

2021 – was sind wir froh, dass auch du nun an uns vorüberziehst! Obwohl sich auch dieses Jahr nicht von seiner besten Seite gezeigt...
KAAK - Schrei doch (2021)

KAAK – Schrei doch ::: Review (2021)

Irgendwo angesiedelt zwischen Turbostaat, Heisskalt, Fjort oder Lygo.
Lygo - Lygophobie (2021)

Lygo – Lygophobie ::: Review (2021)

Dritte Alben sind oft Bewährungsproben für Bands. Wer beim Debüt alles richtig gemacht hat und auch beim zweiten Album nicht scheiterte, der muss mit dem dritten Album ein Meisterwerk abliefern.
Bla sind wir-Sampler 2020

„Bla sind wir“: Rookie Records und Kidnap Music veröffentlichen Soli-Sampler

Mit teilweise unveröffentlichten Songs von Akne Kid Joe, Spermbirds, Pascow, Turbostaat und mehr.

Best-Of HC-Punk: Gripweeds Höhepunkte im Jahr 2019

Es ist wieder so weit – das Jahr neigt sich dem Ende zu. Auch 2019 durften wir uns wieder über wunderbare Veröffentlichungen, grandiose Shows...

Best-Of HC-Punk: Annikas Höhepunkte im Jahr 2019

Es ist wieder so weit – das Jahr neigt sich dem Ende zu. Auch 2019 durften wir uns wieder über wunderbare Veröffentlichungen, grandiose Shows...

LYGO & MR. LINUS am 11. Oktober 2019 im Karate Klub Meier (Saarbrücken)

Lygo haben anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums eine kleine Minitour organisiert, die im Saarbrücker Karate Klub Meier (dort hat schon Bukowski gesoffen) ihren Anfang nahm....

Gerade angesagt

The Casualties (Photo by @nivu.pics)

THE CASUALTIES im Sommer 2024 auf große Euro-Tour

The Casualties spielen sich 2 Monate durch Europa. Los geht es auf dem Ain't Like You in Torgau.
Ranen und seine 10 Lieblingsplatten

10 Records Worth To Die For: #219 mit Ranen (Hammerhead, Serpent Eater, Morast)

"Während andere NYHC-Bands wie Sick Of It All oder auch die späteren Cro-Mags und so Schrott wie Madball, Kram gemacht haben, der offenkundig mehr „Musikfans“ ansprechen sollte, waren Sheer Terror musikalisch wie textlich schroff und abweisend. Nix da von wegen Unity. Das sagt und sagte mir sehr zu."