- Werbung -
Dead Serious Recordings

Dankeschatz aus München sind ein Punkrock-Duo, das seit 2016 einen Mix aus Melodic-Punkrock, Alternative, Grunge und Metal mit deutschen Texten zum Besten gibt. Im April 2019 erschien ihr zweites Album Ein Lamento. Acht Stücke, etwa 20 Minuten, vielleicht auch eine EP. Gleichzeitig wurde eine spezielle Vinyl-Edition veröffentlicht, die beide Alben (bzw, Eps) auf je einer LP-Seite enthält. Zum relativ günstigen Preis von 15€ (LP) bzw. 13 (CD) ist dies über Bandcamp zu beziehen.

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich die Musik der beiden Punkrocker als ziemlich anstrengend empfunden habe. Das Liegt vor allem am Gesang, der ziemlich penetrant nach Metal klingt und zwar nicht nach dem guten, kraftvollen, sondern eher nach Power-Metal mit Eierkneifen. Ein bisschen so wie Dorks, die ich hier auch schon mal rezensiert habe. Musikalisch ist das Ganze auch recht hektisch. Die beiden beherrschen ihre Instrumente, das muss man schon sagen. Und ein paar Ideen finde ich schon ganz nett. Aber im Großen und Ganzen leider nicht mein Fall.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Tolles Cover by the way…

1. Hallo 2:39
2. FDHDF 1:38
3. Grant 2:01
4. Selbstreflexion 2:18
5. Kigakakka 1:42
6. Arschloch In Mir 3:26
7. Reset 2:17
8. Mache Gut 3:30

- Werbung -
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragTracks To Change The World! Neuer Hardcore-Sampler von Knockwood
Nächster BeitragEGOTRONIC verkünden ausgiebige Deutschland-Tour
Gripweed ist Wikipedianer mit Leib und Seele und das, was man gemeinhin als Musiknerd bezeichnet. Musikalisch ist er in vielen Genres beheimatet, wobei er das Exotische und Unbekannte den Stars und Sternchen vorzieht. Eine Weile bloggte er auch auf blogspot.de und war Schreiberling des leider eingestellten saarländischen Webzines Iamhavoc (Archivversion: http://archive.iamhavoc.de/), veröffentlicht seine Beiträge aber jetzt hier.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein