Am 16. Juli 2021 erscheint mit Misery die neue EP der Band Finalizer. Finalizer sind eine 4 Piece Heavy Hardcore-Band aus Berlin. Die Gruppe ist erst seit 2018 aktiv, hat jedoch bereits vier EPs geschaffen und sich damit einen Namen gemacht. Misery wird über Injustice Records erscheinen.

Mit etwas weniger als sieben Minuten ist dies wohl eine der kürzesten Extended Plays, die ich kenne. Die drei Lieder mit der kompakten Laufzeit eines Grindcore-Albums sind jedoch wirklich stark und stechen alle hervor durch Abwechslung, Heavyness und den Charme, den Finalizer trotz der harten Musik versprühen.

Finalizer - Band (2021)
Finalizer (2021)

Der Titel Misery lässt schon erahnen, in welchen musikalischen und textlichen Gefilden die vier Herren sich aufhalten. Die Songs sind dunkel und passen dadurch zu der Musik, welche selten treffend als „Heavy Hardcore“ bezeichnet wird: Drückende Gitarren, welche des öfteren regelrecht wälzend eine Schneise durch die Lautsprecher schlagen und den/die Hörer*in umhaut.

- NEWSLETTER -

Alles in allem haben Finalizer eine unglaublich starke EP erschaffen, welche für meinen Geschmack aber ruhig auch ein Full Length hätte sein können. Trotzdem oder gerade deswegen sollte jeder mit einem Faible für deutschen Hardcore ein Ohr riskieren und die EP hören (bzw. kaufen), sobald sie erscheint. In unserem Interview mit der Band könnt ihr außerdem noch einige Informationen rund um die Entstehung der Platte erfahren. Misery ist vorbestellbar über Injustice Records.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Finalizer – Misery (2021)

Tracklist

  1. Cut Me Loose
  2. Misery
  3. Vultures
- Werbung -
WTF Records

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein