Gatuplan - Kampen Gar Vidare!
Gatuplan - Kampen Gar Vidare!
- Werbung -
Dedication Recordst

Gatuplan – Kampen Gar Vidare! (CD/LP – Wild Kingdom – 2021)

Gatuplan ist die neue Band um Inge Johansson, dem Bassisten von Gruppen wie Agains Me!, The (International) Noise Conspiracy und zig weiteren.
Um sich herum hat er Musiker von Bands wie No Fun At All und De Lyckliga Kompisarna. Diese Scheibe wird Inges Soloalbum genannt. Das kommt daher, da die Inhalte biografischer Natur sind.

Die schwächste Nummer ist leider der Opener, er vermittelt mir recht wenig. Min Revolution hingegen ist ein Knaller. Der Song könnte auch aus alten Noise Conspiracy Tagen über sein.
Das Ganze passt auch inhaltlich gut zur frühen Position auf dem Album. Inge besingt wie er zum Punk kam und was Punk in ihm bewegt hat. Gesungen wird übrigens auf schwedisch, im Gatefold Cover wird aber kurz auf englisch zusammengefasst worum es in den Songs geht.

Ein weiteres Highlight für mich ist der Song Dee Dee Ramone. Hier liefert er ein Tribut an einen der wichtigsten Bassisten im Punkrock ab, stilistisch auch nah am Bubblegum-Sound der Ramones.
Das Album ist musikalisch sehr vielschichtig. Einerseits spiegelt es den typischen Sound seiner bisherigen Bands wieder, andererseits zollt er auch Tribut an seine grossen Helden wie beispielsweise Rancid oder, wie bereits erwähnt, die Ramones. Ganz oft kommt auch ein typisch schwedischer Sound beim Songwriting raus. Inge singt zumeist, gelegentlich rappt er auch, alles aber voll authentisch!

- Umfrage -
– Umfrage: Was sind eure Top-3 Frontmänner/-frauen im Hardcore-Punk?

Zur Leserumfrage »

Ein schönes Album voller Hoffnung und Freude!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SUPPORT US
AWAY FROM LIFE Supporter Shirt

Wenn ihr cool findet, was wir machen und uns dabei etwas unterstützen möchtet, gönnt euch eines unserer neuen T-Shirts!

Support us »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein