Sascha Lazor von den Mad Caddies (Image by Rainer Knäpper)
Sascha Lazor von den Mad Caddies (Image by Rainer Knäpper)
- Werbung -
Nuclear Blast

Mit Alben wie Duck And Cover und Rock The Plank haben die Mad Caddies eine echt dicke Kerbe im Ska-Punk-Bettpfosten hinterlassen und so manch lahme Sause in einen Partytempel verwandelt.
So haben sich die Kalifornier über die Jahre von einer kleinen High School-Band zu einer der namenhaftesten Bands im Punk geschwängerten Ska gemausert.

Was Gitarrist und Gründungsmitglied Sascha Lazor dorthin gebracht hat, lest ihr hier in unserer HC-History.

Weitere HC-Histories »

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Weißt du noch in welchen Club deine erste Hardcore / Punk Show stattfand? Gibt es den Club heute noch und hast du dort schon einmal selbst auftreten können?

Das war ein Konzert der Ramones in Ventura/Kalifornien. Sie traten dort im Ventura-Theater auf, welches bis zu Covid auf jeden Fall auch noch geöffnet hatte.

Hast du einen absoluten Lieblingsclub (In deiner Heimat / in Europa)?

Mein Lieblingsclub ist die Arena in Wien. Das ist eine echt große Anlage, mit verschiedenen Veranstaltungsorten, einer großartigen Bar und großartigem Personal.

Erinnerst du dich an deine erste Hardcore-Punk Platte, die du besessen hast?

Yup, das war die Nevermind the Bollocks von den Sex Pistols.

Mad Caddies (Photo by Joe Leonard)
Mad Caddies (Photo by Joe Leonard)

Was war deine absolute Lieblingsshow, die du besucht hast?

Das ist schwer, aber aus meinen Top-5 muss ich da auf jeden Fall eine Show von Ho9909 nennen. Eine Show, die in einem Betonraum mit 80 Leuten und einer total beschissenen PA stattgefunden hat. Das war eine der besten Shows, die ich je gesehen habe.

Was war die für dich beste Show, die du bis jetzt gespielt hast?

Da gab es viele. Aber dieses Festival in Slowenien (Punk Rock Holiday), auf dem wir vor 2 Jahren gespielt haben, war wohl der größte Spaß den ich in letzter Zeit hatte.

Gab es eine Show, bei der du dich heute noch ärgerst, dass du nicht dabei sein konntest?

Tatsächlich keine.

Welche Hardcore / Punk Band würdest du am liebsten noch einmal sehen?

Jetzt gerade wäre es mir total egal welche, Hauptsache überhaupt wieder. Aber davon mal ab, würde ich Pearl Jam echt gerne noch einmal sehen.

Gibt es eine Person, die dich in Sachen Hardcore/Punk besonders beeinflusst hat?

Fat Mike hat mich auf jeden Fall beeinflusst. Seine Arbeitsmoral ist erstaunlich und er finde auch immer wieder Wege sich neue Inspiration zu holen, kreativ zu bleiben und dabei voranzukommen.

Was sind deiner Meinung nach die Top 3 Hardcore Frontmänner (-frauen)?

Jean, Eaddy (ho9909) und Jello.

Was ist für dich die meist unterschätzteste Hardcore/Punk Band?

Ich habe keine Ahnung, aber prinzipiell finde ich auf jeden Fall, dass The Bronx größer sein müssten.

Welche neueren Hardcore-Punk Bands hörst du momentan?

Ich weiß nicht, welche davon als neuer gelten könnten. Ehrlich gesagt bin ich schon etwas länger nicht mehr auf dem Laufenden.


Weitere HC-Histories »

Die Mad Caddies feiern in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum, aber anstatt dass wir dieses mit einer ordentlichen Jubiläumstour begehen können, dürfen wir daheim sitzen und in Erinnerungen, an vergangene Shows, schwelgen.

Aber die Tour wird garantiert nachgeholt und als kleinen Leckerbissen zwischendurch hat das Sextett aus Kalifornien am 16. Oktober eine EP mit dem Titel House On Fire veröffentlicht (Review).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein