- Werbung -
Insanity

Eine spanisch-polnische Split Veröffentlichung bekommt man ja auch nicht alle Tage auf den Tisch. Auch wenn Rude Pride aus Spanien und Lazy Class aus Polen geografisch einiges trennt, so gibt es doch einige Gemeinsamkeiten. So haben sich zum einen sowohl Rude Pride als auch Lay Class im Jahr 2013 gegründet, zum anderen haben sich beide ganz dem Oi! verschrieben.

Jede Band steuert der Split zwei Songs bei, bei den jeweils ein Cover und ein eigener Song zum Besten gegeben wird.

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage

Rude Pride bringen mit Try To Justify einen schnellen, melodiösen Track und mit Stark Raving Normal eine richtig gute Cover-Version des The Blood-Klassiker in den Ring. Ausgenommen von dem Klavier-Intro finde ich die Nummer sogar besser als das Original. Zwei gute Stücke um die Madrilenen kennen zulernen.

Lazy Class aus Warschau sind etwas derber unterwegs und es geht im Gegensatz zu ihren Companions etwas mehr Richtung Street-Punk. Das ist sowohl bei Graveyard als auch bei dem Tragedy-Cover The Ending Fight zu hören. Auch hier ist das Cover sehr gut gelungen, aber das Original ist meiner Meinung nach einfach nicht zu toppen – auch mit dem Hintergrund, dass Tragedy musikalisch in eine etwas andere Richtung als Lazy Class gehen.

Alles in allem eine schöne Split-Veröffentlichung, mit vier guten Stücken von zwei interessanten Bands, die ich auf dem Schirm behalten werde.

- Werbung -
Demons Run Amok
 
Vorheriger BeitragMAKEWAR mit weiterer Single aus neuem Album „Get It Together“
Nächster BeitragVA: 15 Years of Tears and Beers – Red Scare Industries Sampler ::: Review (2019)
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein