- Werbung -
Nuclear Blast

Der Niederrhein mag über weite Strecken des Jahres nicht allzu viel zu bieten haben – das allein ist aber für alle Freunde der gepflegten Hardcore Music Grund genug, sich den 30. September 2017 ganz dick im Kalender anzustreichen.

An besagtem Tag findet im Radhaus Kleve die insgesamt 7. Auflage des Sunset Mosh Fests statt. Das 1-Tages-Festival fand schon in wechselnden Locations in Kevelaer und Goch statt und dieses Jahr geht es zum ersten Mal nach Kleve – das Ganze in Zusammenarbeit mit der Klever Konzertreihe ADF Live.

Das Line-Up kann sich definitiv sehen lassen. Das Sunset Mosh Fest hatte schon in den letzten Jahren regelmäßig eine spannende Mischung aus Local Acts und überregionalen Geheimtipps zu bieten. So ist es auch in diesem Jahr. Auf zwei Bühnen geben sich insgesamt 11 Bands aus allen möglichen Hardcore Genres die Klinke in die Hand. Headliner sind die aus dem UK kommenden Fathoms und Create To Inspire – letztere haben ihr neues Album Sickness im Gepäck und dürften längst viel mehr als ein Geheimtipp sein. Dass der Niederrhein nicht nur fantastische Shows, sondern ebenso fantastische Bands zu bieten hat, werden die Lokalmatadore von way too far und Never Grown Up unter Beweis stellen.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Das Sunset Mosh Fest steigt am 30.09.2017 im Radhaus Kleve. Das Ticket kostet euch gerade mal 10 EUR. Wer auf Nummer Sicher gehen will, schlägt im Vorverkauf zu – erstens kann man unter www.oakheart-clothing.com neben den Tickets auch noch das passende Outfit abgreifen und zweitens läuft der Verkauf der auf 250 limitierten Tickets richtig gut!

Infos findet ihr hier:

www.oakheart-clothing.com

www.radhaus-kleve.de

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragSavants – Zum Glück zu faul ::: Review (2017)
Nächster BeitragBUSTER SHUFFLE mit neuem Album „I’ll Take What I Want“ im November
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein