Talco Maskerade
Talco Maskerade
- Werbung -
Nuclear Blast

Talco Maskerade, das Alter-Ego von Talco, hat mit Fine Di Una Storia ein weiteres Video als Vorgeschmack auf das am 19. Februar 2021 erscheinenden Album Locktown veröffentlicht. Das Video könnt ihr euch wie gewohnt am Ende des Beitrags anschauen.

„Nachdem wir nach Monaten eine unveränderte Realität in der gesamten Gesellschaft, sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite, gesehen haben und nicht durch irgendwelche Überlegungen bereichert wurden, ist es an der Zeit, neu anzufangen. Eines der unveröffentlichten Lieder, das den Geist des Locktown-Albums am besten repräsentiert. Gewidmet dem Thema der Zeit und der Notwendigkeit, ihrem Rhythmus zu folgen, ohne ihn zu erzwingen, und die gegenwärtigen Momente in vollen Zügen zu genießen. Musikalisch ist das Lied vom amerikanischen Folk-Rock inspiriert.“

Talco Maskerade besteht aus den gleichen Mitgliedern wie die Ska-Punks Talco selbst. Locktown wird aber ein reines Akustik-Album und weil es nicht zu 100 Prozent Talco ist wurde  Talco Maskerade für dieses Projekt gegründet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

- Newsletter -

Video laden

Aber von vorne: Eigentlich wollten Talco im Oktober ihr neues Album Videogame veröffentlichen und dieses dann durch ordentliches touren entsprechend supporten. Als dann aber der Lockdown Realität war und die Jungs für mehrere Wochen in Venedig in ihrer Wohnung mehr oder weniger eingeschlossen waren, begannen sie Streaming-Sessions zu produzieren und Akustik-Versionen ihrer Songs zu spielen. Dabei blieb es aber nicht, denn Sänger Dema machte sich auch schnell daran neue Songs im akustischen Gewand zu schreiben. Diese waren aber nichts für Talco selbst und so schuf man einfach eine Neu-Inkarnation namens Talco Maskerade.

Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Folgt unsere Spotify-Playlist:
The New Breed of Hardcore - Spotify-Playlist
Vorheriger Beitrag40 Hardcore-Punk-Alben, die 2005 erschienen sind
Nächster BeitragMALEVOLENCE mit THY ART IS MURDER auf großer Europa-Tour
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein