- Werbung -
Dead Serious Recordings

Turnover wissen genau, wie man seine Fans heiß machen kann. Ein Tag vor dem Release der Vorab-Singles Much After Feeling und Plant Sugar posteten sie einen mysteriösen YouTube-Link, der aber erst später aktiv werden und das Video zu Much After Feeling beinhalten sollte. Dabei kündigen sie das neue Album Altogether an, welches am 01. November bei Run For Cover erscheinen wird.

Turnover (Pressebild, 2019)
Turnover (Pressebild, 2019)

Jeder kennt dieses Gefühl auf der Rückbank oder dem Beifahrersitz eines Autos zu sitzen und aus dem verregneten Fenster zu schauen. Dabei beobachtet man die hellen Lichter, die an einem vorbeihuschen und man denkt, man sei in einem Muskvideo. Dieses Gefühl begleitet einen, wenn man Altogether durchhört.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Musikalisch haben sie sich so weit wie noch nie von ihren Wurzeln im Pop-Punk entfernt (die Debut-LP Magnolia erschien 2013) und bewegen sich in Altogether in 80er Disco und Pop-Sphären. Sogar einige Jazz und Funk-Elemente kommen zum Einsatz. Erinnern die geradlinigen Tracks Still In Motion und Number On The Gate an glorreiche Periphal Vision-Zeiten der Band (das wohl stärkste Album von Turnover), bieten andere Songs wie Sending Me Right Back ein progressives Klang-Erlebnis mit verschiedenen Instrumenten auch jenseits von Gitarre, Bass und Drums.

Das Album kann sich wirklich hören lassen und ist erneut eine starke Darbietung der Band. Turnover entwickeln sich stets weiter und bieten mit Altogether den logischen Nachfolger von Good Nature aus 2017. Sie probieren sich weiter neu aus, aber büßen nicht an Energie ein. Eine eindeutige Empfehlung für Freunde von The Cure bis hin zu Citizen.

- Werbung -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein