Wattie Buchan (The Exploited) im kritischen gesundheitlichen Zustand

Wattie Buchan, Sänger von The Exploited, ist während der Europatour fast gestorben und befindet sich derzeitig im Krankenhaus.

1
- Werbung -
Nuclear Blast

The Exploited befindet sich seit ein paar Tagen mit The Casualties auf Europa-Tour. Die Band berichtete nun, dass The Exploited Frontmann Wattie Buchan am 07. April wegen Herzleiden ins Krankenhaus gebracht wurde und dort fast gestorben ist.

Wattie hatte schon in den vergangenen Jahren mehrfach Herzprobleme. 2014 hatte er seinen ersten Herzinfakt und auch im vergangen Jahr befand sich Buchan wegen Herzleiden längere Zeit im Krankenhaus. Die The Exploited Tour wird trotzdem weiter fortgesetzt. Das Posten von Wattie Buchan soll während dieser nun von Mitgliedern von The Casualties und weiteren Gastsänger übernommen werden.

The Exploited gründete sich 1979 in Edinburgh (Schottland) und zählt zu den einflussreichsten Punk-Bands. Veröffentlichungen wie Punk’s Not Dead, Troops Of Tomorrow oder Beat The Bastards gelten als Klassiker der Szene. Die Band veröffentlichte 2003 ihr bisher letztes Album Fuck The System.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Wattie Buchan und die Band steht seit Jahren in der Kritik als sogenannte Grauzonen-Band, dass von The Exploited jedoch abgestritten wird.

Weitere Auskünfte über den aktuellen Gesundheitszustand von Wattie sind derzeit nicht bekannt. Hier das Statement der Band:

Facebook

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Update 03. Juli 2017

Der Gesundheitszustand von Wattie scheint sich weiter nicht zu bessern. Nachdem zunächst alle Shows für Juli abgesagt wurden, sind von The Exploited nun sogar alle Auftritte für das Jahr 2017 gestrichen worden.

Facebook

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein