- Werbung -
Dedication Records

Bent Life haben im Sommer 2016 ihr Debütalbum Never Asked For Heaven via Bridge Nine Records veröffentlicht. Dass das gute Stück von Terror Schlagzeuger Nick Jett hört man den 10 Songs wirklich zu jeder Zeit an. Bent Life klingen Terror so unglaublich ähnlich. Sei es der Hauptgesang, die Backvocals, der Sound oder die Produktion.

Hier ein paar Facts, die ganz schnell meine Erfahrung mit Never Asked For Heaven schildern:

  • Nach den ersten Hören: Ganz okay!
  • Nach dem zweiten Durchlauf: WOW, ziemlich fett!
  • Nach dem dritten Hören: Klingt ja wie Terror!
  • Nach dem vierten Durchgang: Krass gute Platte!
  • Nach dem fünften Hören: Besser als Terror’s The 25th Hour!
  • Sechster Durchlauf: Jeder Song ein Hit!
  • Jeder weiterer Durchgang: Hardcore Platte des Jahres!

Lieblingssongs: Lock, Cheat Death, Thanks For Nothing

- Werbung -
BDHW

Wir hatten die Band zu Never Asked For Heaven im Interview, dass ihr hier nachlesen könnt:

BENT LIFE im Interview zum neuen Album „Never Asked For Heaven“

Demons Run Amok - Fest

2 Kommentare

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben