- Werbung -
Dead Serious Recordings

Erst jetzt erreichte uns das zweite Album der italienischen Oi!-Streetpunk-Band Bomber 80. Dabei ist Contro Il Tempo bereits im November 2017 über Hellnation erschienen. Die Männer aus Florenz hatten bereits 2010 ihr Debüt-Album veröffentlicht.

Auf Contro Il Tempo (Gegen die Zeit) präsentieren uns die Italiener zehn Songs auf Italienisch. Ich mag die Songs musikalisch und auch der Gesang hört sich für mich gut an, ich verstehe aber leider kein italienisch, daher kann ich zu den Inhalten der Texte auch keine Aussage machen.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Wie gesagt musikalisch ist das Album gut, die Songs sind ausgereift und abwechslungsreich. Hauptsächlich im Midtempo Bereich aber auch mit dem einen oder anderen schnelleren Track wie zum Beispiel mein Anspieltipp Guerra. Mit Mollo Tutto und DIY gibt es zwei Songs, bei denen man, auch wenn man kein italienisch kann hervorragend mitsingen, beziehungsweise den Refrain mitgröhlen, kann.

Melodischer Oi!-Punk aus Italien, der in Kopf, Herz und Beine geht. Der Sänger hat eine schöne passende raue Stimme, die je nach Song mal mehr mal weniger aggressiv klingt. Contro Il Tempo hinterlässt einen guten Gesamteindruck. Hoffentlich brauchen Bomber 80 nicht wieder sieben Jahre für Ihr nächstes Album, ich bin auf die weitere Entwicklung sehr gespannt.

Live könnt Ihr Bomber 80 auf dem Punk & Disorderly in Berlin (12.-14- April 2019) sehen.

Tracklist:

  1. Cruda E Vera
  2. Mollo Tutto
  3. Su La Testa
  4. Picchia Forte
  5. Guerra
  6. La Legge Del Marciapiedi
  7. In Loving Memory
  8. DIY
  9. L’Amore Mio Non Muore
  10. Mentre Guardo Il Cielo
- Werbung -
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragROTTING OUT Comeback! – Band veröffentlicht neuen Song „Reaper“
Nächster BeitragRD Rock Festival bestätigt erste 30 Bands für 2019
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein