Braindance haben mit Raise Yer Glass nach 20 Jahren wieder ein Studioalbum veröffentlicht.

Die Oi!-Punk-Band aus Norwich, die sich ursprünglich 1990 gegründet hat und sich nach mehreren Alben und EPs im Jahr 2000 zunächst auflöste, hatte sich 2015 mit Sänger Sloss und neuem Line-up reformiert. Raise Yer Glass, das bereits zuvor auf CD erschienen ist,  wird nun auch auf Vinyl über Contra Records erhältlich sein.

Die Platte enthält satte 15 Tracks und wie es eigentlich nicht anders zu erwarten war, bleiben Braindance dem Stil ihrer alten Tage treu und servieren dem Hörer astreinen Oi!-Punk. Es gibt keine wirklich großen Hits auf dem Album, aber auch keine totalen Ausfälle. Die Songs kann man sich alle gut anhören und es gibt auch den einen oder anderen Ausreißer nach oben. Grundsolide also!

Dabei behandeln Braindance auch die typischen Themen wie Freundschaft, soziale Missstände, Rebellion, alte Werte und Freunde, die nicht mehr da sind. Je öfter ich die Songs höre, desto besser gefallen sie mir!

Auch nach 20 Jahren hat Sloss immer noch Bock auf Musik und hat eine Band um sich geschart auf die dies auch zutrifft. Es gibt sogar das eine oder andere wirklich gute Gitarrensolo auf der Scheibe zu hören. Die Herren verstehen ihr Handwerk und haben uns mit Raise Yer Glass ein Album geschenkt, das in dem einen oder anderen Pub sicher ein paar Runden drehen wird.

Also einfach mal reinhören und herausfinden, ob es euch gefällt. In diesem Sinn: Oi!

Tracklist

01 Emergency
02 Upright citizen
03 Where we belong
04 Dirty punk
05 Raise yer glass
06 Waste of time
07 Angry bastard
08 They tried to tell us
09 He did it
10 Scum
11 Start all over
12 Liquid violence
13 Obscene
14 Thanx anyway
15 They judge us

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben