Home Punk Pop-Punk BSÍ – EP ::: ...

BSÍ – EP ::: Review (2018)

0

BSÍ – s/t (7″ Vinyl – 2018 – Tomatenplatten)

Halló Tristesse.

Endlich hört man aus Island mal wieder etwas anderes als „HU!“. Benannt hat sich das Musik-Duo BSÍ aus Reykjavik nach einem Busbahnhof aus ebenjener Stadt. Sigurlaug Thorarensen und Julius Rothlaender heißen die beiden und auf Tomatenplatten erschien nun ihre erste 7″-Vinyl.

Drei Lieder umfasst das Erstlingswerk, gesungen wird auf Isländisch und musikalisch bewegt man sich irgendwo zwischen Garage und Pop-Punk mit noisigen Elementen und wohldosierten Synthie-Einsätzen.

Cover und Label zu der Platte sind wunderbar schlicht gehalten. Das Foto des namengebenden Busterminals sieht charmant unspektakulär aus. Mir gefallen zudem die nette Art der Namensgebung für A- und B-Seite.

BSí schaffen es, sich binnen lediglich 3 Liedern musikalisch sehr facettenreich mit Überraschungsmoment hier und da zu zeigen. Worüber gesungen wird, das vermag ich leider nicht zu sagen. Aber selbst wenn die weibliche Stimme von Sigurlaug ein Rezept für Tomatensuppe vortragen würde: Absolute Anhör-Empfehlung meinerseits. Man darf gespannt sein, was da weiterhin aus dem hohen Norden kommt.

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben