Die Nerven melden sich vier Jahre nach ihrem grandiosen Viertwerk Fake mit einem selbstbetitelten Album zurück. Und auch diese Platte hat es ganz schön in sich. das fängt mit dem formidablen Cover, das einen treuen Wauwau zeigt an und geht über die Gestaltung des Tonträgers weiter bis zur Musik. Der Rest der CD steckt nämlich in einer schwarzen Hülle. Die CD ist ebenfalls schwarz mit den (in diesem Fall grauen) EU-Sternen. Dies leitet dann auch direkt thematisch zum ersten Song namens Europa über, der ein eher düsteres Bild unseres Kontinents widerspiegelt. Von Europa gehts nach Deutschland. Der Song Ich sterbe jeden Tag in Deutschland klingt ja beinahe nach Deutschpunk, ist in Wirklichkeit aber ebenfalls eine knallharte Abrechnung im Indie-Gewand.

Melancholisch geht es mit Keine Bewegung weiter. Das Thema Social Media nimmt auf dem Album einen großen Raum ein. Später kommt noch Ein Influencer weint sich in den Schlaf. Weitere Themen sind die Privilegien und das Gefühl, dass man dadurch durchaus Teil des Problems statt der Lösung ist. Insgesamt sind die Texte voller Sprachbilder mit diversen Anspielungen.

Beachtenswert ist sicherlich, dass die Songs zwischen 2018/19 entstanden und seltsamerweise gerade jetzt so aktuell wirken. Musikalisch vereint das Album alle Tugenden, die die Band auf ihren vorhergehenden Alben verwendet hat. Post-Punk mit verschiedenen Elementen aus dem Noise,a ber auch, und diesmal stärker als zuvor, dem Pop. Nur das Genre, das nach dem „Post-“ steht, sucht man irgendwie vergebens auf dem Album. Auch der improvisierte Lärm, der den Reiz früherer Veröffentlichungen ausmachte, ist kühler Berechnung gewichen. Statt Krach gibts nun zwar weiter den bewährten Hall, doch das Feeback sorgt eher noch für eine Verdichtung des Sounds. Die dichte Produktion ist Ingo Krauss und Moses Schneider geschuldet.

- NEWSLETTER -

Definitiv ein großes, brandaktuelles Album. Nur der Punk-Purist wird sich wie der Influencer in den Schlaf weinen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

01. Europa
02. Ich sterbe jeden Tag in Deutschland
03. Keine Bewegung
04. Alles reguliert sich selbst
05. Ganz egal
06. Ein Influencer weint sich in den Schlaf
07. Der Erde gleich
08. 15 Sekunden
09. Ein Tag
10. 180°

- Werbung -
WTF Records

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein