Home Punk Akustik-Punk Get Dead &#82...

Get Dead – Tall Cans And Loose Ends ::: Review (2012)

0

GET DEAD’s „Tall Cans And Loose Ends“ ist das zweite Studioalbum der Punk-Rock-Combo aus San Francisco. Dabei handelt es sich um ein Akustik-Album, welches bereits 2012 zum ersten mal erschienen ist und nun noch einmal von Gunner Records neu auf CD aufgelegt wurde.

GET DEAD Re-Release aus dem Jahr 2012

Seit Juli sind GET DEAD erneut auf Europa-Tour und begeistern dort das Publikum vor ausverkauften Shows mit von den Album enthaltenen Nummern wie „This One’s For Johnny“, „Fuck You“ oder „Shooting The Moon“. Ihr könnt euch von der Livequalität der Band noch bis 09. August auf folgenden Shows überzeugen:
[add_eventon show_et_ft_img=“yes“ event_type=“1407″ fixed_month=“7″ fixed_year=“2015″ evc_open=“no“ jumper=“no“ hide_so=“yes“ exp_so=“no“ ]
Die rauchige, versoffene Stimme von Frontmann Sam King haucht den Songs ein ganz besonderes Feeling ein. Fans von älteren Against Me! Veröffentlichungen, Chuck Reagan oder Hot Water Music werden mit GED DEAD auf alle Fälle ihre Freude haben!

„Tall Cans And Loose Ends“ enthält 12 tolle Punk-Rock Akustik-Nummern die Spaß machen, auch wenn es nicht ganz mit dem 2013er Album „Bad News“, welches auf Fat Wreck Chords erschien, herankommt. Für Fans der Band, die das Album noch für Ihre CD-Sammlung brauchen, ist das Release sicher eine schöne Sache, welches zusätzlich die Wartezeit auf ein neues Release der Band ein wenig verkürzt.
Get Dead aus San Fransisco.

Demons Run Amok - Fest

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben