Ja, was soll ich sagen, ein klassischer Armstrong! Ich finde es in der Landfill Crew ziemlich gut gelungen, den Rancid-Punkrock mit Reggae in dieser Form zu verknüpfen. Ich weiß, dass es teilweise sehr nah aneinander liegt! Aber meiner Meinung nach gehört eine Menge Know-How dazu, mit einfachen und dreckig klingenden Gitarren-Riffs im Rancid-„Folk“-Stil und den beiden charismatischen Sängern einen eindrucksvollen Sound zu kreieren und dazu eine gehaltvolle Message zu transportieren. Musikalisch finde ich das meiste aus dem Hause Hellcat Records sympatisch und auch sehr ansprechend. Deswegen gefällt mir auch die Landfill Crew gut, aber sie ist jetzt auch nichts brandneues, was mich mit Volldampf vom Hocker wippt. Ein solides Nebenprojekt und ich denke mehr soll es auch nicht sein.

Ich kann mich aber trotzdem gut in die fiktive Landfill Crew hineinversetzen. Eine Gang von unterschiedlichen Kids, die ihr Leben und die gewonnen Eindrücke durch ihre jugendliche Brille musikalisch umsetzen. Gefällt mir, finde ich cool, Punkrock halt! Zudem ist die Idee eine theoretisch nicht-real-existente Comic-Punkrock-Band ins Leben zu rufen schon irgendwie cool. Klingt für mich nach viel Spaß am musizieren und Songs schreiben.

Um dieses Projekt zu bewerkstelligen hat sich Tim Armstrong mit Tippa Lee, und J Bonner Verstärkung an Bord geholt und beschreibt die Landfill Crew mit seinen Worten wie folgt:

- Werbung -
Stäbruch Festival

„Tippa Lee, Me, J Bonner.
The Landfill Crew is a fictional animated punk rock band set in the 1980s. I play one of the characters named Bagga and my friend Tippa Lee plays the character Hux. Tippa Lee is one of my favorite Jamaican vocalists that has been recording reggae music in Kingston since the early 80s. J Bonner animated the videos and helped develop the characters. Hope you guys enjoy this 4 song EP as much as we do.“ – Tim Armstrong

Zieht es euch rein – die Katze aus Hölle hat wieder zugebissen!

- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Gesamteindruck
Vorheriger BeitragStereokeys – II ::: Review (2018)
Nächster BeitragTHE INTERRUPTERS mit neuem Video „Gave You Everything“
Ahoi! Ich bin Felix, komme aus Dresden und bin seit Mai 2017 bei AWAYFROM LIFE aktiv. Hier schreibe ich hauptsächlich Reviews und Konzertberichte, wirke bei „10 Records Worth To Die For“ mit und schreibe ab und an einen News-Artikel. Musikalisch fühle ich mich im Punk-Rock zu Hause und steh‘ da besonders auf alles was in die Rubrik „Raw’n’Dirty“ passt! Je nach Gemütslage schwankt die bpm-Anzahl. Ich bin ansonsten Student in Dresden und spiele in der Band Deep Shining High Gitarre. Ich bin gerne draußen unterwegs, gehe auf Konzerte und verbringe liebend gerne eine gute Zeit mit Leuten, die ich gerne habe. Wandern (also auf richtigen Bergen) fetzt, bouldern auch und in der Natur mal die Ruhe genießen finde ich auch schön. In diesem Sinne, UP THE PUNX!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein