- Werbung -
CoreTex

Holla die Waldfee. Pressure Pact aus dem musikalisch nicht ganz unbekannten Eindhoven kredenzen mit Scarred Of The Streets einen echten Hardcorepunk-Leckerbissen. Hier wird den 1980er Jahre der amerikanischen Westküste tiefen, tiefen Respekt gezollt und sich einmal quer durch die Straßen Eindhovens, den Niederlanden und hoffentlich bald auch ganz Europa geprügelt. Die Band hat Härte, eine höllische Geschwindigkeit sowie einen Sänger, der auch schon die ein oder andere Oi-Platte in seinem Leben gehört haben dürfte – die Hosenträger auf dem Cover scheinen nicht von ungefähr zu kommen.

Geht es tatsächlich mal etwas gemächlicher zu, hält das nicht lange an, immerhin schreddern sich Pressure Pact in knapp 20 Minuten durch 12 Songs. Da bleibt keine Zeit zum Ausruhen. Neben Fans von einschlägig bekannten Bands der Circle Jerk´schen Schule können hier auch hardcoreaffine Oi-Jünger beruhigt reinschnuppern. Für mich neben Yard Bomb (Review zur aktuellen Platte) DAS Hardcore-Punk Erlebnis 2019. Überzeugt Euch selbst und hört Euch das 2018er Demo an, auf welchem Songs von Scarred Of The Streets in nicht ganz so guter Qualität bereits eingespielt wurden.

- Werbung -
 

Tracklist

  1. Waste Of Boredom
  2. Weight
  3. Gestapo
  4. Stark Raving Mad
  5. T.I.
  6. Death For Glory
  7. No Hope
  8. Stub It Out
  9. Small Talk
  10. Mob Stalking
  11. Underclass
  12. Scared Off The Streets
- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein