Nachdem Rancid 2016 mit dem Groezrock lediglich eine Show in Europa gespielt haben, ist kommt die Band 2017 für eine ganze Tour nach Europa.

Nachdem Rancid bereits für das Nova Rock (Österreich) Festival bestätigt wurde, gibt es nun auch Auftritte auf den Greenfield Festival (Schweiz) und eine Show mit Green Day in Göteborg (Schweden).

Update 29. November: Mit dem legendären Hellfest in Frankreich und einer Show in Dublin (Irland) kommen zwei weitere Konzerte zur Tour hinzu.

Update 01. Dezember: Rancid werden mit Bands wie Dropkick Murphys, Agnostic Front und Suicidal Tendencies auf den Resurrection Fest in Spanien spielen. Außerdem stehen einige weitere Shows in Europa auf dem Programm. Die Termine findet ihr am Ende des Beitrags.

Update 06. Dezember: Es ist raus! Rancid hat mit dem Southside und dem Hurricane Festival endlich auch die ersten Auftritte in Deutschland bestätigt.

Update 01. März: Mit der Olympiahalle in München folgt nun auch die erste „Clubshow“ in Deutschland. Weiterhin wurden einige weitere Shows im ausland bekanntgegeben.

Rancid Tour 2017

06.06. – Stadium, Ljubljana (SLO) w. Green Day
07.06. – Olympiahalle, München (DE) w. Green Day
08.06. – Greenfield Festival Interlaken (CH)
09.06. – Download Festival (UK)
12.06. – Rockhal, Luxemburg (LUX)
14.06. – Lucca Summer Festival (IT)
15.06. – Autodromo Nazionale Monza, Mailand (IT)
16.06. – Hellfest, Clisson (FR)
17.06. – Nova Rock, Nickelsdorf (AT)
21.06. – Slottsskogsvallen, Göteborg (SWE)
23.06. – Hurricane Festival, Schesssel (DE)
24.06. – Soutside Festival, Neuhausen ob Eck (DE)
28.06. – Ormeau Park, Belfast (IRL)
29.06. – Royal Hospital Kilmainham, Dublin (IRL)

01.07. – Bst Hyde Park, London (UK)

03.07. – Sheffield Arena, Sheffield (UK)
05.07. – Resurrection Fest, Viveiro (ESP)
06.07. – Mad Cool Festival (ESP)

Wie man bei den Terminen erkennt, ist zwischen den Shows noch einiges an Platz und Zeit für weitere Konzerte. Wir halten euch hier mit weiteren Neuigkeiten auf dem Laufenden!

Erst vor kurzem hat die Band um Tim Armstrong, Matt Freeman, Lars Frederiksen und Branden Steineckert mit „Silence Is The Only Rule“ den ersten Song seit ihrem Album „…Honor Is All We Know“ (2014).

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein