Teilen
- Newsletter abonnieren -
 

Brutal Youth – Sanguine (CD/LP – 2017 – Gunnar Records)

Die kanadischen Brutal Youth hauen mit Sanguine ihr zweites Album heraus. Wo die Band live krampfhaft mit Aktionen wie “ich-hau-mir-das-Mikro-so-lange-gegen-den-Kopf-bis-er-blutet” nach Härte sucht, hat sie diese auf dem Album schon lange gefunden. 14 Stücke findet man auf Sanguine, teils recht hart, teils sehr melodisch.

Episch ist der Anfang von The King. Grandiose Gitarrenarbeit und um längen besser als vieles was ich seit langem neues gehört habe! Schwachstellen hat die Platte keine! Nichts unnötig in die Länge gezogen, kein großes Trara.

Die neue Brutal Youth lässt sich irgendwo zwischen grundsolie und großartig einordnen. Weiter so!

Demons Run Amok - Fest

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben