- Werbung -
Nuclear Blast

2018 gegründet, starten Stay Free, vier Hardcore-Liebhaber aus dem Saarland, in guter alter DIY-Manier mit ihrer ersten Scheibe namens None of Us durch. Erschienen ist das Teil bereits am 20. Dezember 2019, das von der Band selbst herausgebracht wurde.

Stay Free

None Of Us pendelt stets zwischen klassischem Oldschool-Hardcore mit ordentlich Wumms am Mix und Metal-Attituden, die das Blut relativ schnell in Wallung bringen. Der gleichnamige Opener None Of Us leitet die Scheibe mit anschwellendem Intro ein, es ist gewollt, dass der aufmerksame Zuhörer etwas länger auf die Entfaltung warten muss und dass es den Jungs wohl weniger um kommerzielles Geplänkel, doch vielmehr um ein Qualitätsprodukt ging. Instrumental sowie gesanglich treibt einen die Band zehn Songs lang vor sich her, Verschnaufpausen gibt es kaum, dafür ordentlich Two Step- und Circle Pit-taugliche Parts, wie beispielsweise in Reaper’s Waiting oder Changes.

Fazit

Ein sehr gelungenes Teil, man spürt, die Jungs leben was sie tun und knallen mit ihren Songs sauber nach vorne.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Tracklist

  1. None of Us
  2. Low Down
  3. Colors
  4. Beyond The End
  5. Reaper’s Waiting
  6. Break Free
  7. Nothing Left To Chance
  8. Changes
  9. No Guns, No Knives
  10. Tissue Time
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein