So war es bei Knocked Loose im Dezember 2019 in München

0

Mein letztes Konzert 2019 war von einer der aktuell angesagtesten Hardcore-Bands Knocked Loose, die im Rahmen ihres Album-Release von A Different Shade Of Blue bei uns auf Tour waren. Auf dem Tourfinale in München hat die Band das Feierwerk restlos ausverkauft.

Die kleine jedoch heimelige Location in München fasst an die 1.000 Leute, die alle für Knocked Loose und die drei Vorbands RenouncedJustice For The Damned und Malevolence kamen. Leider hatte ich bei dieser Show keine Kamera im Handgepäck, weswegen ihr hier alte Fotos vom Jera On Air und der Show aus Wien zu sehen bekommt.

Wenn in München ein Hardcore-Show stattfindet, erkennt man bereits seine „Artgenossen“ am dunklen Gewand, die alle in die selbe Richtung pilgern. Band-spezifisches Merchandise ist hier fast Pflicht. Auffällig werden diejenigen, die sich nicht an der Farbe schwarz orientieren.

- Werbung -
 
Knocked Loose

Als ich endlich an der Konzerthalle angekommen bin, ist der Raucheranteil, der sich draußen aufhält, sehr groß. Geschickt musste ich mich zuerst hierdurch manövrieren, um erfolgreich zum Einlass zu kommen. Endlich hatte auch ich es zur lang ersehnten Knocked Loose Tour geschafft. Bereits im Voraus habe ich viele begeisterte Stimmen zu der Band gehört und habe selber zum ersten Mal die Chance gehabt die Band live zu sehen. Nicht zuletzt sind Knocked Loose im Hardcore heiß umkämpft.

Das kleine Feierwerk hatte eine sehr hohe Temperatur beim Eintritt in die Location. Die Vorbands haben gute Arbeit geleistet die Menge anzuheizen und der Schweiß tropfte schon früh von der Decke. Durch den unvorteilhaften Aufbau des Feierwerks konnte man als durchschnittlich kleiner Gast schlecht sehen und viele hatten das Glück zum Teil hinter einer Säule zu stehen.

Knocked Loose - Flex Cafe, Wien - 13. Dezember 2019
Knocked Loose – Flex Cafe, Wien – 13. Dezember 2019

Sobald Knocked Loose los legten gab es kein Halten mehr. Das Moshpit war von Sekunde eins auf Vollgas. Viele sind bei der gehypten Band auch textsicher dabei. Es gab während des gesamten Sets keinen Moment, wo die Energie nachließ. Auch wenn ich zu Beginn von der Klangqualität nicht so begeistert war, wurde ich trotzdem von dem charismatischen Auftritt abgeholt. Langsam fing auch bei mir der Schweiß an sich zu bilden und die Show hatte etwas einnehmendes.

Leider kam das Konzert auch so intensiv wie es anfing genauso schnell zum Schluss. Für einige Minuten stand ich noch erwartungsvoll in der Halle und dachte, dass es noch eine Zugabe geben muss, aber langsam leerte sich das Feierwerk. Knapp eine halbe Stunde standen Knocked Loose lediglich auf der Bühne und haben ein leicht unbefriedigtes Gefühl bei mir hinterlassen.

FAZIT

Knocked Loose (Foto by Tim Caymen)
Knocked Loose (Foto by Tim Caymen)

Ich bin sehr überzeugt und schließe mich den Meinungen, die mich vorher erreicht haben, absolut an: Knocked Loose haben live super viel Charisma und Energie. Die Show hat mir sehr viel Spaß gemacht, jedoch war ich doch sehr enttäuscht von der Location und auch von der Länge der Show. Was da wohl dahinter gesteckt hat?

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein