- Werbung -
CoreTex

Mit First Strike liefern die Altpunks von Tank Shot aus Hannover ihr Debütalbum ab! Nach zweijährigem Bestehen der Band erscheint First Strike auf Lake Town Records und beinhaltet 15 female fronted Punkrock- bis Streetpunk-Songs der alten Schule. Bezeichnend ist die Eingängigkeit der Songs! Gut platzierte Chöre und klassische, nicht übertriebene Punk-Riffs lassen das Album wie von selbst ins Ohr gehen. Es wechseln sich Midtempo-Punkrocksongs mit nach vorn gehenden Streetpunksongs ab. Hier und da eine Ballade machen das Ganze zu einer runden Sache. Manchmal hätte ich es mir hier und da etwas knackiger gewünscht, weswegen die Musik einerseits nicht ganz so drückend rüberkommt und andererseits etwas an Spritzigkeit verliert. Nichtsdestotrotz ein insgesamt guter Einstand, der an Klassiker der Szene erinnert!

Das gute Stück gibt es auf weißem Splatter-Vinyl (500 Stk. + Downloadcode) und im knackigen CD-Digipack mit einem ausgiebigen, 16-seitigen Booklet.

- Werbung -
 
- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Gesamteindruck
Vorheriger BeitragANTI-FLAG mit neuem Video „Trouble Follows Me“
Nächster BeitragTEN FOOT POLE nehmen neues Album auf
Ahoi! Ich bin Felix, komme aus Dresden und bin seit Mai 2017 bei AWAYFROM LIFE aktiv. Hier schreibe ich hauptsächlich Reviews und Konzertberichte, wirke bei „10 Records Worth To Die For“ mit und schreibe ab und an einen News-Artikel. Musikalisch fühle ich mich im Punk-Rock zu Hause und steh‘ da besonders auf alles was in die Rubrik „Raw’n’Dirty“ passt! Je nach Gemütslage schwankt die bpm-Anzahl. Ich bin ansonsten Student in Dresden und spiele in der Band Deep Shining High Gitarre. Ich bin gerne draußen unterwegs, gehe auf Konzerte und verbringe liebend gerne eine gute Zeit mit Leuten, die ich gerne habe. Wandern (also auf richtigen Bergen) fetzt, bouldern auch und in der Natur mal die Ruhe genießen finde ich auch schön. In diesem Sinne, UP THE PUNX!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein