- Werbung -
Christmas

Ladies und Gentlement, heute im Gespräch um die 10 Records Worth To Die For ist Ernstl, der Frontmann der 77er Rotzepunkkappelle The Pissed Ones und Vertragsbiertrinker bei Drink Beer & Destroy Boozewear. Blicken wir nun in die musikalischen Abgründe seinerseits. 😉

ANTARES – BIG TROUBLE IN APPLETOWN
Eine meiner absoluten Lieblingsbands, egal welche Veröffentlichung. Was kann man zu dieser, ich würde es mal ULTRAR’N’RLL- BAND eigentlich sagen? VIEL, was ihre Klangvielfalt betrifft. Viel zu viel! Am besten hilft vielleicht ein Zitat: CALL IT LOUD, CALL IT FAST, CALL IT ROCK’N’ROLL!!!

STATUS QUO – ON THE LEVEL
Ich würde für diese Band sterben (grob ausgedrückt). ON THE LEVEL ist das erste Album von den FRANTIC FOUR aus den 70ern, welches ich gehört habe. Schon vorher Fan gewesen, danach süchtig! Hört die Alben von ’70 bis ’76 und freut euch auf allerbesten Boogierock, welcher euch die allerorts bekannten Gassenhauer namens ROCKIN’ ALL OVER THE WORLD und IN THE ARMY NOW vergessen lässt.

THE BRIEFS – SINGLES ONLY
Das erste Punkalbum, was ich monatelang durchgehört habe, ohne dass es auch nur im Ansatz langweilig wird, wenn nicht sogar immer besser! Über die Band brauch ich nicht viel sagen, ausser, dass sie für mich und meine Musik einen unüberhörbaren Einfluss hatten und immernoch haben! Ich hab mich nicht umsonst irgendwann für blond entschieden!

- Werbung -

THE SWINGIN’ NECKBREAKERS – KICK YOUR ASS
Gute Musik in den 90ern? Oh ja, DIE hier! Rock‘n‘Roll der
allerbesten Sorte, mit einem gesunden Punkeinfluss. Der Albumtitel ist wörtlich zu nehmen, wenn man ASS mit EARS ersetzt, auch bei geringer Lautstärke über die Kopfhörer im Bus, weil es dem Busfahrer zu laut ist, man aber nicht rausgeschmissen werden will.

THE TOY DOLLS – ON STAGE IN STUTTGART 1999
Wer diese Band nicht kennt und nicht versteht, warum sie Einfluss auf Musiker im Punkrock hat, hat meiner Meinung nach einfach verloren und kann mit seinem Leben abschliessen, egal in welcher
Form!

THE SHOCKS – BORED TO BE IN ’03
Ich hab ein einziges Mal die Chance gehabt diese Band live zu
sehen, ich glaube es war 2007 im IMI in Brand-Erbisdorf. Und an dem Tag musste mein Opa natürlich irgendeinen runden Geburtstag feiern! AAAAH! Ich könnte immer noch ausrasten bei dem Gedanken, eine der besten deutschen Punkrockbands verpasst zu haben. Naja, was solls?

THE STUBS – SELF TITLED
THE STUBS sind eine wahnsinnige Verschmelzung aus Punkrock und Rock’n’Roll! Leider 2017 aufgelöst! Hört euch die Scheisse an und lest vor allem die Texte auch mal durch – ehrlich, direkt, witzig! Und ich bin immernoch neidisch darauf, dass die ein Konzert in einem fahrenden(!) Linienbus gegeben haben. Wie gern wäre ich dort gewesen oder würde selbst gern sowas machen? Vielleicht frag ich die beschissene DVB einfach mal an…

UZBEKS – GOGGLES AND FLIPFLOPS
Die Israelis sind für mich immer noch eine Art moderne Dead Kennedys! Energiegeladener Hardcorepunk mit sauviel Spielwitz und rhythmischen Spielereien, die selten sind! Die machen einfach
Spass! Anhören, anhören, anhören!

REAL TEARS – TOO COOL TO ROCK
Wer mich kennt weiß, dass ich ungern tanze. Ich steh so rum, meist links vor der Bühne, angelehnt an die Wand oder eine Säule und beobachte. BEOBACHTE, BEOBACHTE, BEOBACHTE. Die REAL TEARS (für mich eine der besten neuen Punkrockbands überhaupt) haben mich tatsächlich bei ihrem Konzert durch die Gegend springen lassen. Das war genauso außergewöhnlich wie die Musik der Band! WAHNSINN!!!

R’N’RLL ADVENTURE KIDS – STRABABOOGIE
Bisher nur veröffentlicht auf dem LET THEM EAT EIERSCHECKE-SAMPLER (Eat That Rat Records)…(kaufen, kaufen, kaufen! Ein Haufen Dresdner Punkbands drauf). Aber da gehts mir nich um die Band an sich, sondern um den Sologitarristen Tim (spielt bei Wucan [kein Punkrock]). Meine Fresse hat der mir tolles Zeug auf der Gitarre gezeigt. Toll! TOOOLL!!!

Demons Run Amok - Fest

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben