Nun, man kann sicherlich bedenkenlos sagen: 100 Kilo Herz sind derzeit eine der angesagtesten Bands im deutschsprachigen Punk-Rock. Die Band ist quasi überall präsent und bei uns auch. Nun erscheint ihr zweites Album. Den Vorgänger Weit weg von zu Hause hatte ich damals rezensiert (siehe hier) und fand ihn eher so mittel. Dennoch hab ich mich dann auch um den Zweitling beworben, ohne den Hype mitbekommen zu haben. Da hat man natürlich so n bissken Respekt vor, dann ’nen Verriss zu schreiben…

Zum Glück muss ich das nicht. Vielmehr muss man sagen, dass die Band auf ihrem neuen Album alle Fehler des Vorgängers ausgemerzt hat, nämlich dass die „Lieder relativ gleich klingen und keines so richtig hervorsticht“. Hervorstechen tun viel mehr so gut wie alle Lieder des Albums, allem voran der Überhit und Opener Drei Jahre ausgebrannt. Tresenfrist und Drei vor fünf vor zwölf legen dann mal schön nach. Zwei Klassiker für die Ewigkeit sozusagen. Aber auch der Rest der Platte weiß zu gefallen.

100 Kilo Herz (Photo by Michael Bomke, 2020)
100 Kilo Herz (Photo by Michael Bomke, 2020)

Sicherlich könnte man der Band vorwerfen einen auf Feine Sahne Fischfilet zu machen, dafür dominieren die Bläser ungemein und auch die Texte mit der klaren Kante gegen Rechts und der Kleinstadtflucht in einigen Songs tun ihr Übriges dazu. Auch das optische Erscheinungsbild mit einem, wie drückt man es aus, naja, etwas kompakteren Sänger, führt sicherlich zu diesem Vergleich. Aber ich finde, sie sind mehr als der kleine Bruder von FSF. Dafür sorgt letztlich auch der wirklich tolle kratzige Gesang von Rodi, der sich super ins Klangbild integriert, während der andere ja „immer noch nicht singen“ und jetzt bei Rock am Ring spielt. Nee, ich finde beide als Sänger ziemlich passend für ihre jeweiligen Bands.

- Newsletter -
 

Gut gefallen mir die Anspielungen auf …But Alive und Marcus Wiebusch, nicht nur beim Titel und aus den Boxen …But Alive. Ein weiteres Highlight ist sicherlich Scheren fressen mit Gastsänger Pino von Planlos. Ein richtig großes Album!

Ach vielleicht noch die Erscheinungsmodalitäten: CD im Digisleeve, aber auch limitierte Boxen, LP im 180-g-Vinyl und natürlich auch Download & Stream, kommt alles über Bakraufarfita Records.

Tracklist

100 Kilo Herz - Stadt Land Flucht (2020)
100 Kilo Herz – Stadt Land Flucht (2020)

1. Drei Jahre ausgebrannt
2. Tresenfrist
3. Drei vor fünf vor zwölf
4. Träume (Reprise)
5. An Ampeln
6. Das ist ein Ende
7. Nur für eine Nacht
8. Der Späti an der Klinik
9. …und aus den Boxen …But Alive
10. Sowas wie ein Testament
11. Scheren fressen (feat. Pino von Planlos)
12. Wenn es brennt

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein