Alarmsignal (Bild von Andi Langfeld)
Alarmsignal (Bild von Andi Langfeld)
- Werbung -
WTF Records

Alarmsignal haben mit Ich hoffe du findest was du suchst einen weiteren Vorabsong vom neuen Album Ästhetik Des Widerstands veröffentlicht, bei den die Band tatkräftig von Gunnar von Dritte Wahl im Form eines Guestparts unterstützt werden. Alarmsignal zur neuen Single, die ihr am Ende des Beitrags hören könnt:

“Ich hoffe du findest was du suchst“ ist eine Mutmachhymne für alle, die traurig oder unglücklich sind. Für alle, die dieses kleine Licht am Ende des Tunnels suchen, um einen Ausweg aus den Zu- und Umständen zu finden, die sie belasten oder gefangen halten. Auf die Hoffnung! Auf das Leben!

Der Nachfolger von Attaque (2018), der von Michael Czernicki (Rogers, Kopfecho) produziert wurde, wird dann am 14. Januar 2022 erneut über Aggressive Punk Produktionen erscheinen.

Unterstützung bekommt die Deutschpunk-Band aus Celle hierbei von Gunnar Schröder (Dritte Wahl), Mel Marker (Shirley Holmes) und Torsun Burkhardt (Egotronic), die der Platte jeweils ein Guestpart beitragen. Ihr findet das Cover-Artwork und die Tracklist zu Ästhetik Des Widerstands hier im Beitrag.

- NEWSLETTER -

Alarmsignal veröffentlichten 2018 mit Attaque ihr bislang letztes Album, das ihr hier bei uns im Review findet. Wir hatten die Band zu diesem auch bei uns im Interview, das ihr hier nachlesen könnt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alarmsignal – Ästhetik Des Widerstands (2022)

Alarmsignal - Ästhetik Des Widerstands (2022)
Alarmsignal – Ästhetik Des Widerstands (2022)

Tracklist:

  1. Huso-Level
  2. Ich hoffe du findest was du suchst feat. Gunnar Schröder (Dritte Wahl)
  3. Revolutionary Action
  4. Alles ruiniert
  5. Bring dich in Sicherheit feat. Dariush Beigui
  6. Kein Mensch ist illegal
  7. Zu weich für Punk
  8. Kompass & Chauffeur feat. Mel Marker (Shirley Holmes)
  9. Eigentlich Elena
  10. 161
  11. Tanzen feat. Torsun Burkhardt (Egotronic)
  12. Hoffnung
  13. Auf alles (was noch kommt)

Hier Club-Shows, die dann im Herbst geplant sind:

Alarmsignal live 2021 – 20 JAHRE ALARM!

 

06.11.2021 Münster – Gleis 22
12.11.2021 Leipzig – Conne Island
25.11.2021 Stuttgart – Goldmarks
26.11.2021 Köln – Gebäude 9
27.11.2021 Darmstadt – Oetinger Villa
04.12.2021 Dresden – Chemiefabrik Dresden (Chemo)
10.12.2021 Hamburg – Uebel&Gefährlich
11.12.2021 Hannover – Faust

- Werbung -
– Playlist: Best-Of HC-Punk 2021

Playlist folgen »

Vorheriger BeitragTHE RUMJACKS überraschen mit neuer Single „One For The Road“
Nächster BeitragDROPKICK MURPHYS verschieben Tour auf 2023
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein