Die Erwartungen an eine neue Punk-Rock-Supergroup sind wohl immer ziemlich hoch. Vor allem, wenn, sich wie im Falle der Beach Rats, Brian Baker (Bad Religion, Minor Threat, Dag Nasty) sich mit Ari Katz (Lifetime) und Pete Steinkopf und Bryan Kienlein (Bouncing Souls) zusammenschließt.

Am 27. Juli wird die Debüt-EP Wasted Time auf den Markt kommen, spätestens dann kann sich jeder selbst ein Bild machen, ob die Erwartungen erfüllt worden sind.

Beach Rats - Minor Threat, Dag Nasty, Bouncing Souls, Lifetime
Beach Rats

Nachdem die Beach Rats mit Lonely For The Night schon eine erste Hörprobe abgeliefert haben und damit die Erwartungen nicht runtergeschraubt haben, durfte ich jetzt auch die anderen vier Tracks der fünf Songs enthaltenden EP Wasted Time hören.

- Werbung -
Stäbruch Festival

 

Wie nicht anders erwartet handelt es sich bei Wasted Time um schnellen melodischen Punkrock.

Die Songs sind so wie ich sie mir gewünscht habe, schnell und geprägt vom melodiösen Gitarrenspiel von Brian Baker und ohne viel Schnick Schnack auf den Punkt oder besser gesagt auf den Punk gebracht. Eine gut gelungene Debüt-EP, die die Beach Rats hier mit Wasted Time abliefern.

Neben dem bereits veröffentlichten Lonely For The Night gefallen mir der Titeltrack Wasted Time und Sports Stink am besten, aber macht euch selbst ein Bild davon, von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für die am 27. Juli 2018 bei Bridge Nine Records erscheinende EP. Hoffentlich lassen sich die Beach Rats nicht Zuviel Zeit und beglücken uns schon bald mit einem Longplayer.

Hier noch das gerade veröffentlichte Skin, Brains and Dubs.

Track list:
1. Lonely For The Night
2. Stay All Night
3. Sports Stink
4. Skins, Brains, and Dubs
5. Wasted Time

- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragChelsea Grin – Eternal Nightmare ::: Review (2018)
Nächster BeitragBIRDS IN ROW mit neuem Video „I Don’t Dance“
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

3 Kommentare

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben