Bitch Queens – Party Hard(ly) ::: Review (2022)

0

Bitch Queens – Party Hard(ly)(LP/CD – Lux Noise/Spaghetty Town – 2022)

Ein Jahr nach Custom Dystopia legen die Bitch Queens mit Party Hard(ly) eine EP mit fünf Songs nach.
Typische Bitch Queens Songs auf der Scheibe sind der Titeltrack Party Hard(ly) und die Vorabsingle Recyled Youth. Eingängige Riffs und viele „Wohoos“ machen die Songs unglaublich eingängig und laden live direkt zum mitgrölen ein.
These Secrets könnte auch aus der Feder eines Johnny Thunders sein. Ultra melodiös und auch eingängig, der Song strotzt vor Spielfreude!

Etwas aus der Reihe tanzen die beiden Songs, die Drummer Harry singt. Stay Here Forever klingt wie ein schwedischer Popsong der 70er Jahre, gepaart mit großen Gesten britischen Heavy Metals! Großartig! Bei Be No Evil hingegen schreit er viel und ansich ist der Song auch wesentlich härter. Stellenweise erinnert er mich an die norwegische Band Silver.
Wieder haben die Bitch Queens fünf Songs veröffentlicht, die knallen. Schlechte Songs zu schreiben hat die Band nie gelernt. Muss sie auch nicht!

Auf CD erscheinen die Songs übrigens als Bonustracks des aktuellen Albums Custom Dystopia. Das Album ist bisher nicht auf CD erschienen. Ein Review dazu findet ihr hier.

- UMFRAGE -
– Jahresumfrage: Was war dein Album des Jahres?

Jetzt teilnehmen »

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

- Werbung -
– Playlist: Best-Of HC-Punk 2022

Playlist folgen »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein