Bloodsucking Zombies From Outer Space blicken mittlerweile auf acht Alben und sechs EP’s zurück. Beachtlich! Anfang 2019 soll ein neues Album erscheinen. Um die Wartezeit zu verkürzen hat die Band nun eine Single veröffentlicht.

Diese trägt den Titel Nice Day For An Exorcism und kommt in der limitierten Version mit Ouija Board daher. Schöne Idee, die scheinbar auch die Fans begeistert. So gibt es wohl unmittelbar nach Release nur noch einige wenige Restexemplare zu kaufen.

Dass die Truppe aus Wien keine Musik für Baumumarmer macht, wird einem eigentlich schon beim Namen klar – hier gibt es Punk-Rock, Shock-Rock oder wie die Band eben selbst sagt, Horrorbilly auf die Lauscher. Wie es für das Genre typisch ist, drehen sich die Texte natürlich um alle Themenbereiche aus Grusel und Horror.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Dead „Richy“ Gein (Drums, Vocals), Mr. „Jim“ Evilize (Gitarre), Dejan Decay (Bass) und Reverend „Bloodbath“ (Gitarre, Keyboard) haben auch hier mit der Single, wieder richtig abgeliefert.

Der erste Song auf der CD Séance With The Dead ist ein gesprochener Text, der einen geheimen Code für extra Content beinhaltet – also gut zuhören. Die beiden anderen Tracks sind schöne melodische Stücke, die einen schönen Teppich für Richys Gesang liefern.

Eine Single, die Appetit auf das kommende Album macht!

Tracklist

1. Séance with the Dead (Spoken Words)
2. Nice Day for an Exorcism
3. Communicate

- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragInterview mit Roger Miret von AGNOSTIC FRONT (Teil 1)
Nächster BeitragThe Rumjacks – Saints Preserve Us! ::: Review (2018)
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein