Teilen
- Werbung -
Christmas

English Version!

AFL: Hey BRASSICK! Wie geht es euch? Danke erst einmal für das Interview. Könnt ihr euch für alle die euch nicht kennen einmal kurz vorstellen? Seit wann gibt es BRASSICK, wie viele Mitglieder seit ihr usw.?

Brassick ist eine 4-köpfige Punk Band aus Birmingham, England. Wir machen mittlerweile seit knapp 3 Jahren zusammen Musik. Unser Line-Up besteht aus JayJay Khaos am Schlagzeug, Jake Conningham am Bass, Peter Macbeth an der Gitarre und Nicola Hardy am Gesang.

AFL: Ihr habt eure Debut-EP ‘Broke And Restless’ im September 2013 herausgebracht. Ich habe gelesen, dass ihr gerade eure erste Full-Length plant. Könnt ihr uns schon mehr darüber sagen?

Brassick - Open Your Eyes, Open Your Ears
Albumcover von “Your Eyes, Open Your Ears”
- Werbung -

Wir haben gerade eine limitierte Special-Edition Version von dem Album am Start. Das Digipack enthält 11 ganz neue Songs, unsere komplette erste EP ‚Broke And Restless‘ und einen Bonus Akustik-Track.

Die reguläre 11 Songs Version des Albums kommt diesem Herbst heraus. Sie wird also auch während unserer Deutschland Tour im Oktober erhältlich sein! Neben der physischen Version sind die Songs auch auf allen Downloaden-Portalen wie iTunes, Amazon, Spotify usw. erhältlich.

Wir haben das Album selbst produziert und in verschiedenen Häusern und Studios aufgenommen. Es hat eine breite Palette an Einflüssen angefangen von schnellen Hardcore, über lockereren Singalong-Punk oder eine Kombination von Beiden. Die Songs kommen mit einer starken Message welche gegen Kapitalismus und Diskrimination und für den Frieden sind.

AFL: Welche Bands zählt ihr zu euren Einflüssen und wie würdet ihr eure Musik beschreiben? Welche drei Wörter passen eurer Meinung nach am besten zu BRASSICK?

Wir haben so viele Einflüsse! Von Punk und Hardcore bis hin zu Reggea, Ska und Hip-Hop. Als eine Band die in der Punk Szene in Birmingham gegründet wurde haben wir natürlich viel Einfluss von Bands und Freunde aus der Area aufgenommen. Unsere Freundschaft mit GBH und Drongos For Europe hat uns bisher eine Menge auf unseren Weg geholfen.

Die besten drei Wörter für Brassick sind „Open Your Eyes“ oder „Open Your Eears“. Wir denken beide passen perfekt zu Brassick!

AFL: Welche Themen behandelt ihr auf der neuen Platte und woher zieht ihr die Inspiration dafür?

Die soziale und politische Umwelt ist etwas was uns sowohl musikalisch als auch textlich enorm beeinflusst. Genauso wie die weltweiten Geschehnisse und schlimmen Geschehnisse wie Krieg oder Armut. Wir glauben, dass jeder Mensch gleich geboren ist und eine faire Chance verdient hat. Brassick steht extrem gegen jede Form von Diskrimination und Tyranneien und das spiegelt sich in unserer Musik, unseren Image und in der Art wie wir andere Menschen behandelt wieder. Es ist nicht wirklich schwer ein wenig Respekt gegenüber andere zu zeigen und nett zu sein!

Brassick steht extrem gegen jede Form von Diskrimination und Tyranneien und das spiegelt sich in unserer Musik, unseren Image und in der Art wie wir andere Menschen behandelt wieder.

AFL: Am 14. Oktober startet eure fünftägige Deutschland-Tour. Worauf freut ihr euch am meisten?

Wir waren zuvor noch nie in Deutschland. Es ist für uns sowohl als Band als auch als Individuum ein großer Schritt! Wir können es nicht abwarten neue Menschen kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen. Wir freuen uns genauso darauf unsere Musik und die darin enthaltenen Message in ein neues Land zu bringen. Wir hoffen, dass diese Tour die erste von vielen Deutschland-Touren von Brassick wird!

AFL: Die Tour wurde von Subkultura Booking aus Deutschland gebucht. Wie kam der Kontakt zwischen euch und Subkultura zustande?

Wir sind von einem guten Freund aus England Nico und Subkultura online vorgestellt worden. Seitdem hat sich alles so entwickelt. Wir wollten nach Deutschland kommen und Nico wollte uns in Deutschland haben so was die Sache perfekt. Subkultura arbeitet mit großartigen Bands und wir sind sehr glücklich ein Teil davon zu sein!

AFL: Was bedeutet Punk für euch?

Bei Punk geht nichts über Individualität und sich selbst ehrlich zu sein. Es geht um Familie, Zusammenhalt bei schweren Zeiten und die guten Zeiten bei gemeinsamer Liebe zu Musik und Frieden zu genießen.

AFL: Was sind momentan eure Lieblingsbands und –platten?

Da gibt es momentan eine ganze Menge neue großartige Bands bei uns in England. Vor allem viele junge talentierte Künstler! Beispielsweise Bands wie The Roughneck Riot, The Brandons, The Autopsey Boys und unsere engen Freunde Angry Itch die gerade ihr großartiges Debutalbum „Champanzee“ veröffentlicht haben. Es ist so toll zu sehen, dass so viele junge Punks so großartige Musik machen!

Brassick - EnglandAFL: Was macht ihr sonst so außer mit BRASSICK Musik? Beruf? Hobbies?

Jake und Jake spielen in einige andere Bands zusammen und wir veranstalten in unserer Heimatstadt Punk-Shows. Jake ist Musikproduzent. Pete ist Grafikdesigner und Nic arbeitet als Kinderbetreuung. Wir genießen es Zeit mit unserer Familien und Freunden zu verbringen, trinken gerne mal einen und besuchen Konzerte.

AFL: Was habt ihr in der nächsten Zeit so für Pläne und wo seht ihr euch in 10 Jahren?

Unsere Pläne sind neben der neuen Album und der Deutschland-Tour, eine erneute Rückkehr zu dem nächstjährigen Rebellion Festival, neue Musik schreiben und so viel es geht live zu spielen.

AFL: Abschlussworte?Social-Facebook

Cheers! Wir freuen uns darauf euch in Oktober zu sehen!

Demons Run Amok - Fest
1
2
Teilen
Vorheriger BeitragF*CKING ANGRY mit neuem Video “Atomstrom”
Nächster BeitragPlatten der Woche mit The Bad Engrish, The Adicts und Pisse
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben