- Werbung -
Optimist

Bevor Brick by Brick am 22. Februar 2019 ihr neuestes Werk Hive Mentality via Upstate Records auf den Markt bringen, und sie ab März bei der Rebellion Tour mit Madball, Iron Reagan, Born From Pain, usw auf der Bühne stehen, haben wir die Möglichkeit beim Schopf gegriffen, um mit der Band über ihr Release, Party und funny Memes zu plaudern.

AFL: Erste Frage, wie seid ihr eigentlich auf euren Bandnamen Brick by Brick gekommen?

Mike Valente: Eigentlich ganz einfach, unser alter Schlagzeuger war gerade damit beschäftigt ein Gebäude rückzubauen, Stein für Stein, das blieb hängen, daher Brick by Brick.

AFL: Euer neuestes Werk Hive Mentaility wird am 22.02.2019 veröffentlicht, erzähl uns etwas mehr zur Scheibe und vor allem was erwartet den aufmerksamen Hörer?

- Werbung -
Ninetynine

Mike Valente: Diese Veröffentlichung ist die bisher Beste, die wir jemals hatten. John Bourdeau war der Produzent und er hat damit einen absoluten Volltreffer gelandet. Es hat haufenweise Metal Einflüsse auf unsere typischen Hardcorevibes, und da gibt es noch eine Menge an Thrash und sehr coolen Breakdowns.

AFL: Wie waren die Recordingsessions für euch?

Mike Valente: Das Recording war sehr strukturiert und wir hatten jede Menge Spaß dabei. Die Songs fanden viel besser zueinander als anfänglich gedacht. Alles in allem haben wir etwas mehr Zeit für die Produktion gebraucht, da Jason uns immer wieder anspornte noch bessere Takes abzuliefern.

AFL: Ich hatte das Glück, bereits in euer Album reinzuhören und ich muss sagen, mir gefällt das Ding sehr gut. Auf der einen Seite klingt es recht gnadenlos und auf der anderen Seite wiederum schreit es gerade so nach Party. Erzähl mal, wie seid ihr überhaupt auf den Titel Hive Mentality gekommen?

Mike Valente: Der Titel beschreibt die „neue Generation“, die knietief in Social Media Plattformen steckt und ihr Leben durch diese massiv beeinflussen lässt. Keine andere Generation geht raus in die Welt und interagiert so dermaßen „socially“, jeder ist lieber am Smartphone, anstatt den Moment zu genießen, ich glaube das ein Teil der Anbieter dieser Medien im Hintergrund ja irgendwie durch die Regierungen gesteuert wird. Die Privatsphäre wird durch kleine Schritte immer weiter und weiter verletzt, die Gedanken werden durch Social Media beeinflusst und sie meiseln einem nach und nach ihre eigenen Gedanken und ihre eigenen Versionen von Geschehnissen ins Hirn.

AFL: Um nochmal auf den Sound eures neuen Werks zurückzukommen, ich finde ja das Album klingt auch nach Big Party, gerade auch der Song Bar Is Open, erzähl uns doch etwas zu dem Song, wir wollen Geschichten hören, hahahaha.

Mike Valente: Ja, die Idee zu dem Song hatten wir nach unserer California/West Coast Tour…Wir hatten jede Menge Spaß. Die Bar war irgendwie immer geöffnet, denn wir brachten die Party mit, egal wo wir waren oder mit wem wir waren, so machen wir das heute noch. Wir feiern und hängen gerne ab, ob mit alten Bekannten oder mit neuen Leuten, wir stehen einfach drauf. Wir haben überall Spaß und wir gestalten es für andere so, dass sie auch überall Spaß mit uns haben können. Wir gehen nicht negativ durchs Leben, denn es macht für uns einfach keinen Sinn. Wir wollten mit dem Song dieser Zeit ein Denkmal setzen und wer wäre dafür als Support besser geeignet gewesen als Tony Foresta (Muncipal Waste/Iron Reagan), wir haben die gleichen Ideale, er tickt wie wir!

AFL: Gute Überleitung zur nächsten Frage deinerseits, denn ihr habt ja einige Gäste auf der Platte u.a. der bereits schon erwähnte Tony Foresta, da wären aber auch noch Jessica Pimentel oder Vincent Bennett. Warum habt ihr euch für diese Künstler entschieden? Habt ihr ein spezielles Verhältnis zueinander?

Mike Valente: Alle 3 sind großartige Persönlichkeiten. Jessica und ich pflegen seit Jahren eine enge Freundschaft miteinander und sie ist perfekt für den Part gewesen. Vincent sang seinen Song bereits vor ein paar Jahren schon mal ein, dieser sollte damals auf einer Split von uns erscheinen. Da wir das Tape aber nicht mehr fanden, fragten wir ihn ob er nicht nochmal Bock hätte, den Song erneut einzusingen und ja, er entschied sich, uns zu helfen, er ist ein wirklich netter, bodenständiger Kerl. Tony ist schon seit einiger Zeit ein Freund von uns, wir haben schon so einige legendäre Sausen miteinander verbracht und wir gehen mit ihm im März auf Tour.

AFL: Auf Hive Mentality sind außerdem zwei Coverversionen zu finden, Skid Rows Slave To The Grind und Motörheads Iron Fist. Ich mag Motörhead sehr, einfach die Art wie Lemmy seinen Rickenbacker bespielt hat, war der Hammer, von daher muss ich gestehen, ich war anfänglich doch etwas skeptisch was das Cover angeht, aber was soll ich sagen, ich finde beide mega! Warum eigentlich habt ihr euch genau für diese beiden Songs entschieden?

Mike Valente: Beide Songs einzuspielen war eine riesen Gaudi, wir entschieden uns für Slave To The Grind, da es diese superharte Melodie hat und wir wollten es etwas übertrieben, eben in unserem eigenen Stil aufnehmen. Iron Fist war auch spaßig und es passt genau in unseren Style. Ursprünglich waren die Aufnahmen für eine Compilation namens Damaged Cases, die über Upstate Records, unserem eigenen Label, erscheinen sollte.

AFL: Wenn man euch in den sozialen Medien folgt, sieht man einige witzige Memes, die euch mit anderen Künstlern zeigen, z.B. Vinnie Stigma oder Pete and Lou von SOIA um euer Album zu promoten, wer hatte die witzige Idee?

Mike Valente: Die Idee zu den Memes kam von mir…Ich wollte einfach etwas Unsinn trieben und erstellte ein paar, als ich dann bemerkte dass die Memes gut ankommen, machte ich einfach weiter, auch weil es einfach lustig ist, den Schabernack die ganze Zeit auf Kosten meiner Band zu betreiben. All die Menschen auf den Bildern sind Freunde, die sich mit einem gewissen Respekt begegnen. Es ist natürlich auch ein Weg an den Leuten dran zu bleiben und sich ein kleines Stück von ihrem Aufmerksamkeitskuchen zu holen, ohne wie eine Arschmade zu sein.

AFL: Ab März geht‘s ihr für die Rebellion Tour mit anderen Bands, wie Madball, Iron Reagan oder Born From Pain auf die Straße, freut ihr euch auf die Zeit?

Mike Valente: Wir freuen uns richtig heftig auf die Tour, wir können es kaum erwarten mit all diesen Bands abzuhängen und Shows zu spielen. Jede Band der Setlist ist einfach gewaltig und ohne Mängel. Das wird fett!

AFL: Wo wir gerade beim Touren sind, gibt oder gab es da irgendwelche speziellen Momente, an denen du uns gerne teilhaben lassen möchtest?

Mike Valente: Überall wo wir hinkommen, haben wir Ausgelassenheit im Gepäck! 2014 tourten wir zusammen mit Biohazard durch Kanada, das war so geil mit ihnen abzuhängen, seitdem sind solide Freundschaften mit den Jungs gewachsen. Wir tourten auch schon hier und da mit Madball und es ist immer wieder eine großartige Erfahrung. Mit Slapshot waren wir letztes Jahr zum ersten Mal in Europa unterwegs und es war eine fantastische Erfahrung. Jeder Tag auf Tour bringt lustige Momente hervor, die Lacher hören einfach nicht auf.

AFL: Was macht ihr eigentlich so alles wenn ihr nicht gerade Musik macht?

Mike Valente: Wenn ich nicht gerade Musik mache, dann arbeite ich wie ein Tier … hahahaha… Ok, ich promote zusätzliche auch noch Shows.

AFL: Gibt es Fragen, die ihr schon immer mal beantworten wolltet, aber nie jemand gefragt hat? Hier ist die Chance, für ein kurzes 3 Fragen Interview!

Mike Valente: hmmmmmmm

Frage 1: Warum trägt Andy unser Bassist eigentlich immer ein rotes Flanell Hemd?

Antwort:  ……..weil…….darum……eben weil.

Frage 2: Wie lange hat Ray bisher seinen Bart wachsen lassen?

Antwort: Seit seinem 7. Lebensjahr

Frage 3: Was macht Jamo am liebsten in seiner Zeit abseits der Band?

Antwort: Er mag es, junge Leute im Pit mit Kung Fu Moves zu treten

AFL: Vielen Dank für das Interview, hat echt Spaß gemacht, ich freue mich schon euch in Nürnberg bei der Rebellion Tour zu live sehen. Achja, wollt ihr noch was sagen?

Mike Valente: hahahaha, man kann uns alles fragen, eigentlich! Ansonsten, kauft einfach alles von uns! US – Upstate Records, EU – DemonsRun Amok, Japan – Retribution/Nerds, Australia – 10-54 Records

See you on Rebellion tour!

 

 

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben