Home Reviews Chelsea´s Cho...

Chelsea´s Choice #2 mit Cock Sparrer, NWOBH uvm. ::: Review

0
Teilen

Das erst in diesem Jahr an den Start gegangene Chelsea’s Choice Zine geht nach seiner Debütausgabe, die im Spätsommer 2017 ist, nun in die zweite Runde. Nachdem #1 mit bereits 46 prallgefüllten DIN A4 Seiten mehr als ordentlich loslegte, weist die zweite Ausgabe des Chelsea’s Choice nochmal 8 Seiten mehr vor. Natürlich alles in Farbe!

Wie auch in der ersten Ausgabe sind Themenschwerpunkte des Zine gehen dabei ganz klar Streetpunk und Oi!, doch es wird auch über den Tellerrand hinausgeblickt und weitere Subgenres wie Ska, Reggae oder Hardcore bedient.

So gibt es wieder Interviews, Berichte und Reviews ohne Ende. Hier die Bands und Themen einmal im groben Überblickt:

Cock Sparrer, Belmir Huskic – 1113 Tattoos, Heiko Strom (Bonsai Kitten, The Adicts, …), Johnny Reggae Rub Foundation, Stuhl, Boogie Hammer, Vacunt, Mess, 45 Adapters, Ostpunk feat. Dusche, Alteau de Hardmod – Record Collector, Shalamanda Soundsystem, Oxley´s Midnight Runners, Megi Gin – Tattoos To The Max, The Geeks, Old Firm Casuals, The Flex – the new wave of british hardcore

Die Berichte und Interviews sind sowohl inhaltlich als auch visuell top aufbereitet und machen richtig Spaß zum lesen.

- Werbung -

Wie in Ausgabe 1 gibt es auch wieder ein Sonder-Special im Form einer 7″ Single. Das Zine beinhaltet diesmal den Sampler V/A Land der Keller…Austrian Underground Compilation, die in einer 300 Stück limitieren Auflage erhältlich ist. e Compilation wurde extra für Chelsea´s Choice #2 produziert und ist nur in dieser Version erhältlich. Auf der Compilation vertreten sind die Band Stuhl, Vacunt, Boogie Hammer und Mess, die auch im Magazin dann in einzelnen Artikel vertreten sind.

Klasse Zine – bitte mehr davon!

Demons Run Amok - Fest
Teilen
Vorheriger BeitragTop 10 Punk-Rock Christmas Songs
Nächster BeitragPlastic Bomb #101 mit Slime, Dritte Wahl uvm. ::: Review
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben