Home Punk Oi! Cock Riot &#8...

Cock Riot – s/t ::: Review (2014)

Review: COCK RIOT aus Würzburg mit ihrem Debut aus dem Jahr 2014. Frischer, treibender Rock'nRoll angehauchter Punk-Rock mit einen Hauch von Oi!. Hier mehr!

2
Cock Riot - Punk-Rock
- Werbung -
Pirate Press Records

COCK RIOT ist eine Band aus Thüngersheim bei Würzburg die sich 2014 gegründet hat. Die Musiker selbst beschreiben ihre Musik als „Klischee Cock’n’Roll direkt aus den Hühnerstall“. Bei der Genre-Bezeichnung handelt es sich allgemeinverständlich um Rock’n’Roll angehauchten Punk-Rock mit einem Hauch von Oi!

Gleich zu Beginn haben COCK RIOT ein Demo veröffentlicht, dass den Name Demo, aufgrund seiner astreinen Produktion, gar nicht wirklich gerecht wird. Die meisten „wirklichen“ Demos sind doch häufig relativ einfach im Proberaum oder hauseigenen Keller aufgenommen. Hier gibt es aber eine tip-top produzierte CD im schicken Digipack, welche 8 energiegeladene Punk-Rock Song mit hohem Wiedererkennungswert beinhaltet. Bassist und Sänger Izzy tobt sich am Mic aus und verleiht den so ohnehin schon schnelle Songs durch sein rausgekotzten „Maschinengewehr“-Gesang noch mehr Tempo.

COCK RIOT erinnern bei ihrem Debüt häufig an Bands wie THE BONES, was ja quasi jede jüngere Band einen Ritterschlag gleichkommt! Doch nicht nur die Musik von COCK RIOT klingt nach wildem Rock’n’Roll, auch im Leben des Trios scheint so einiges zu passieren. So singen sie in vielen Songs über exzessive Wochenendausflüge und ihre Folgen. Auch der Song „Working Class“ spricht mit Textzeilen wie „Don’t fuck with the working class, the boot boys will kick your fat ass“ eine klare Sprache und gehört zu den Highlights der CD.

- Werbung -
AWAY FROM LIFE Streets

COCK RIOT bieten den Hörern erfrischenden Punk-Rock der in erster Linie Spaß machen soll, was die Band bei ihren Songs auch schafft! Besonders empfehlenswert ist zudem die tolle Videoauskopplung zu den Song „Highway Psychos“. man darf gespannt sein wo der weg der COCK RIOTs noch hinführt. Ich bin mir sicher, dass sie mit ihrer unkonventionellen und rebellischen Art und ihren Sound den Nerv einiger Hörer treffen werden!

Demons Run Amok - Fest
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragTrue Identity – Demo ::: Review (2015)
Nächster BeitragStraight Razor – S/T ::: Review (2015)
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben