Cro-Mags (Photo by Fernando Godoy)
Cro-Mags (Photo by Fernando Godoy)
- Werbung -
Insanity

Cro-Mags präsentieren uns ein neues Musikvideo zu No One’s Victim. Der Song stammt von der aktuellen Single Don’t Give In, die im Oktober bereits digital erschienen ist. Die 7″-Vinyl wird dann am 06. Dezember 2019 folgen.

Don’t Give In ist der Vorbote von einem neuen Album, das Frontmann Harley Flanagan bereits aufgenommen hat. Das Release für das erste offizielle Cro-Mags-Album seit Revenge, das im Jahr 2000 erschienen ist, wird im Frühjahr 2020 erwartet.

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage

Harley Flanagan selbst:

„In late 2018 I went in to the studio to start working on a new Cro-Mags album. After recording the first few songs, I got a strange phone call in the middle of the night, that turned out to be from Tony Brummel, Victory Records (to this day I have no idea where or how he got my number). I thought it was a prank call; it turned out not to be, and I started negotiating a record deal with Victory Records. Arising Empire in Europe later got in touch and with a team of lawyers including Donna Tobin (Frankfurt Kurnit), Dave Stein etc. and the help of Robert Kampf, former CEO of Century Media and his team, we negotiated deals that we are all very happy with. Mike Gitter from Century made the introduction to engineer John Ferrara and Producer Arthur Rizk, and the recording process went into full swing. One of the many things that makes me happy about signing with Victory and Arising Empire, is that they are genuinely fans of my music and know my history; they are not just labels trying to make money off me or the genre. I know that I am working with the best team, and the best musicians to launch the next era of Cro-Mags.“

Cro-Mags, die seit Jahren mit zwei Versionen unterwegs sind, legten erst in diesem Jahr den Rechtsstreit bei. Harley zog 2018 vor Gericht, da seine ehemaligen Bandkollegen John Joseph (Sänger) und Mackie Jayson (Schlagzeuger) seiner Meinung nach zu unrecht seit Jahren unter dem Namen Cro-Mags auftreten. Harley gewann den Prozess und darf künftig alleine unter dem Namen Cro-Mags auftreten und Musik veröffentlichen. Die Version um John Joseph und Mackie Jayson ist künftig unter dem Namen Cro-Mags JM aktiv.

John Joseph und Harley Flanagan, der 2002 Cro-Mags verließ, stehen schon länger im Streit, aus dem beide auch öffentlich kein Geheimnis machen. 2012 stand Flanagan in den Schlagzeilen als er den damaligen Cro-Mags-Bassisten Mike “The Gook” Couls während einer Show in der Webster Hall in New York mit einem Messer attackierte.

2016 veröffentlichte Harlery,  der in den frühen 1980ern die legendäre Hardcore-Band Cro-Mags gründete, ein Soloalbum, das ebenfalls den Titel Cro-Mags trägt. 2017 erschien außerdem seine Autobiografie Hard-Core: Life of My Own.

CRO-MAGS LINE-UP

  • Harley Flanagan | Bass / Vocals
  • Gabby Abularach | Guitar
  • Rocky George | Guitar
  • Garry “G-Man” Sullivan | Drums
- Werbung -
Demons Run Amok
 

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein