- Werbung -
Dead Serious Recordings

Lange habe ich gewartet, bis die Descendents endlich mal in der Nähe sind. Am 29. Juni war es dann endlich so weit und es ging ab in die Live Music Hall, um Milo und Co. live zu sehen. An dem Tag waren es weit über 30 Grad und die Halle war bei der ersten Vorband March noch ziemlich leer. Die Band aus Holland war cool, aber auch nichts Besonderes. Smoke Or Fire waren da schon deutlich besser und erspielten sich mit straightem Skatepunk einige neue Fans. Respekt auch an die Band, da sie am selben Morgen noch beim Jera Open Air in Holland gespielt hatte, sofort nach dem letzten Song in den Van gesprungen ist, um in Köln direkt wieder auf die Bühne zu gehen.

Um 20:30 war es dann endlich soweit und die Descendents kamen ohne großen Brimborium auf die Bühne. Milo sagt kurz ein paar Worte und schon geht es mit Suburban Home los. Es folgen Everything sux und Hope – Hit auf Hit. Die Live Music Hall ist nicht ganz ausverkauft, was in diesem Fall aber sehr angenehm ist, da eine zu volle LMH, besonders bei diesen Temperaturen, immer anstrengend ist. Der beste Platz ist an diesem Abend aber zweifelsohne an der Bar, wo man eine super Sicht und guten Sound hat und immer mit ein paar Bierchen versorgt ist.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Die Setlist deckt alle Schaffensphasen der Band ab, wobei besonders die neuen Songs wie On paper, Feel this und vor allem Without love überragend sind. Bei diesem Konzert fällt auf, dass die Descendents schon immer die großen Meister der schönen Melodien waren. Bei Thank you, I´m the one oder We kann man einfach herrlich mitsingen. Bill Stevenson an den Drums ist ein absolutes Tier und spielt Sachen, die nur die wenigsten Drummer mit dieser Tiefenentspanntheit spielen könnten. Milo, Stephen und Karl stehen dem in nichts nach. Die Band ist tight bis zum Gehtnichtmehr und hat einfach nur Bock zu spielen. Nach gut 70 Minuten gibt es dann die Zugabe, die mit den Überhits Merican und Smile das absolute Highlight des Abends wird. Ein komplett überragendes Konzert. Thank you for playing the way you play!

- Werbung -

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein