Dogchains veröffentlichten 2014 ihre bisher letzte EP Give/Take. Die Band gab nun auf ihrer Facebook-Seite bekannt, dass sie derzeit an neue Songs für eine EP arbeiten. Diese sollen Anfang 2016 aufgenommen werden.

Hier das Statement der Band:

Hey there friends!

i know it has been quiet around us for a longer time, we barely played shows the last few months, you already recognized that.
some of you know that all of us live in different cities, things slowed down a little.

BUT one thing that you did not expect:
we are currently writing new songs in our basement. 3songs are already done, we are going to record a new EP in the beginning of 2016, so keep your eyes peeled for that.
the new songs will go on with the give/take vibe, but a little more ‚organic‘ this time..stay tuned, stay edge, dan/dc

- Werbung -
Stäbruch Festival
- Werbung -
Demons Run Amok
Vorheriger BeitragStreetpunks PONX ATTAX veröffentlichen 7″
Nächster BeitragMY TURN streamen neuen Song „Piece By Piece“
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein